12.06.12 09:22 Uhr
 1.436
 

Berlin: Drei junge Männer zerrten 20-jährige Frau aus U-Bahn und vergewaltigten sie

Die Tat liegt zwar schon über ein Jahr zurück, aber erst jetzt hat sich die Polizei dazu durchgerungen, mit Fotos einer Überwachungskamera nach drei jungen Männern im Alter von etwa 18 bis 22 Jahren in der Öffentlichkeit zu suchen.

Sie sollen am 3. Juni 2011 eine 20-jährige Frau in einer U-Bahn über 45 Minuten bedrängt, sexuell belästigt und genötigt haben. Danach sollen sie die junge Frau aus der U-Bahn gezerrt und auf einem Spielplatz gemeinsam vergewaltigt haben.

Das Opfer selbst konnte aufgrund seiner starken Traumatisierung erst ein halbes Jahr später erstmals aussagen. Ein DNA-Abgleich blieb bisher erfolglos. Es wird vermutet, dass die Täter türkischer oder arabischer Herkunft sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Berlin, U-Bahn, Vergewaltiger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 09:37 Uhr von Sirvonundzu
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
wen wunderts eig dass die sich hier so aufführen? Ihre Weiber sind vollkommen verhüllt und sind wahrscheinlich auch noch behaart wie ne Bergziege... da drehn se halt durch wenn se Frauen sehen...
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:50 Uhr von Kamimaze
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@Sirvonundzu: Na, ganz so krass würde ich es nicht ausdrücken, Fakt ist aber, dass viele Kulturbereicherer europäische bzw. westliche Frauen für Schlampen und damit für Freiwild halten, weil sie sich eben nicht verhüllen...

Betonen sollte man auch, dass keineswegs ALLE Türken oder Araber so ticken, besonders die aus bildungsnahen Schichten nicht - nur haben die aber auch selten einen Grund, ihre Heimat zu verlassen...

Aber das Bild ist wirklich sehr unscharf:

--> http://www.bz-berlin.de/...



[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:58 Uhr von 50I50
 
+7 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:09 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@50I50: Das kann schon sein, aber was hat das jetzt mit Migranten zu tun...? Bei keiner einziger deiner verlinkten News geht hervor, dass der zu Unrecht verdächtigte ein Migrant war.

Hier ist gleich noch ein Beispiel, das hattest du vergessen:

http://www.shortnews.de/...

Dieser Fall hier im Video: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:22 Uhr von 50I50
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:28 Uhr von carpet1
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
warum haben sie die NSU-Leute nicht solche Leute vorgeknöpft? Stattdessen haben diese Schweine unschuldige Gemüseverkäufer umgebracht. Es wäre ein leichtes, an Daten von Straftätern heranzukommen. Würde jetzt irgendein Irrer diese Typen ausknipsen, er hätte sicherlich große (heimliche) Sympathien in der Bevölkerung.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:39 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@50I50: Ich bestreite nicht, dass es unzählige Fälle gibt, wo Männer /Jugendliche zu Unrecht als Vergewaltiger angezeigt, verhaftet oder gar verurteilt wurden, hier wohl eines der bekanntesten und am besten dokumentierten Beispiele:

--> http://www.zeit.de/...

Aber dabei handelt es sich fast ausschließlich um Deutsche, ich sehe da keinen Zusammenhang, dass Migranten da besonders häufig betroffen wären...
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:43 Uhr von 50I50
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:03 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@5050: > "deshalb fragte ich im zusammenhang mit der Bild Zeitung, ob du nicht eine andere quelle finden konntest."

Andere Quelle, ist das jetzt dein Ernst..?

Nahezu ALLE Berliner Zeitungen, außer der "taz", berichten heute über den Fall:

http://www.tagesspiegel.de/...

http://www.berliner-zeitung.de/...

http://www.berliner-kurier.de/...

http://www.bz-berlin.de/...

Und gerade auch der eher links-liberale "Tagesspiegel" schreibt, dass die Täter höchstwahrscheinlich türkischer oder arabischer Herkunft sind. Klar auch, dass die ultralinke "taz" darüber kein Wort verliert, denn das würde ja ihrem Weltbild widersprechen...


[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:22 Uhr von 50I50
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
und warum musste es unter all den zeitungen ausgerechnet die bild sein? die bild zeitung ist aufgrund ihrem "ruf" nicht besonders geeignet, (meine meinung) um es als quelle für solche news herzunehmen. wenigstens berichten die anderen zeitungen wenn die "verdächtigen" wieder entlastet sind, darüber ebenso. bei der bild habe ich sowas selten erlebt. versteh mich nicht falsch, vielleicht wusstest du das ja nicht aber ich mag die quelle einfach nicht. hab zu viele negative erfahrungen damit.

findest du die story nicht auch merkwürdig?
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:28 Uhr von architeutes
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@magnat66: Das du dich anderen gegenüber Geistig Überlegen fühlst
ist deine Sache , aber da haben drei üble Subjekte eine
junge Frau vergewaltigt.
Und du redest über den Ballermann.
Das ist "wirklich"balla balla Mann.
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:33 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@50I50: Welche Zeitung wäre denn schon geeignet für dich ??
Keine die über solche Themen berichtet. Und nein ich
bin nicht voreingenommen Vergewaltigungen kommen
in Jedem Kulturkreis vor.
Wenn du und andere, Menschlichkeit so groß schreiben,
dann bedauert das Opfer nicht die Täter.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:48 Uhr von 50I50
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
architeutes: und was ist damit, dass man unschuldig ist, bis die schuld bewiesen ist? gilt das jetzt für diese "Tatverdächtige" nicht ? Wenn man deine worte liest, sind die bereits vorverurteilt. dabei habe ich doch genug beispiele angegeben wo menschen unschuldig ins gefängnis gewandert sind.
besonders hier bei dieser merkwürdigen story müssten solche leute wie du doch etwas vorsichtiger mit ihren vorurteilen umgehen. findest du nicht?
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:49 Uhr von talon100
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Videobeweis: Gibt es einen Videobeweis, das die drei die Frau aus der UBahn gezehrt haben? Wenn nicht, fällt das wieder in die Reiher der täglichen Falschbeschuldigung durch Frauen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 01:12 Uhr von 50I50
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
chorkrin: ich überlege noch ob ich auf den unsin antworten soll.

^^
Kommentar ansehen
13.06.2012 01:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"ich überlege noch ob ich auf den unsin antworten soll. "

Oder

"Mist, ich habe übersehen, dass die Tat schon vorher polizeibekannt war, die Frau aber erst ein halbes Jahr nach der Tat erstmals richtig vernommen werden konnte.
Ebenso habe ich übersehen, dass die Polizei direkt nach der Tat DNA-Spuren von drei Tätern sichergestellt hat, die aber zu keinem Ergebnis geführt haben. Erst als letztes Mittel wurden jetzt die Videobilder veröffentlicht.
Jetzt muss ich erstmal überlegen, mit welchen Links ich da ablenken kann"


@talon100:
"Gibt es einen Videobeweis, das die drei die Frau aus der UBahn gezehrt haben? Wenn nicht, fällt das wieder in die Reiher der täglichen Falschbeschuldigung durch Frauen."

Cool, wenn man dir also eine in die Fresse haut, ist es auch nur passiert, wenn es davon ein Video gibt? Interessante Theorie....
Kommentar ansehen
13.06.2012 08:59 Uhr von Frauvonundzu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich platze gleich!!!! Ich würde mich herzlich gerne um die 3 persönlich kümmern und wenn ich fertig bin, Tschüssikowski ab in euer Land mit euch !!!!
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:23 Uhr von talon100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jolly roger: Nein, aber sie hat ausgesagt, das sie rausgezert worden ist. Sieht man das auf den Kameras? Offenbar nicht. Also hat sie schon hier gelogen. Weiter fehlen DNA beweise und und und wie im Fall Kachelmann, eine lüge nach der anderen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 13:26 Uhr von talon100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chorkrin: Na, wenn das trauma so gut festgestellt wird, wie bei der Falschbeschuldigerin die Kachelmann angezeigt hat.......
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
talon100: "Nein, aber sie hat ausgesagt, das sie rausgezert worden ist"

Naja:

"Denn nach den Übergriffen auf dem U-Bahnhof zerrten die Männer die 20-Jährige auch noch zu einem Spielplatz an der Silbersteinstraße, vergingen sich dort gemeinsam an ihr."

In einer anderen Quelle steht, dass sie kaum Gegenwehr leistete, aus Angst die Sache zu verschlimmern. Gegen drei bzw. vier Kerle hätte sie wohl auch kaum ne Chance gehabt.

Daraus kannst du natürlich gerne ein "stillschweigendes Einverständnis" machen....^^

"Weiter fehlen DNA beweise"

Wo fehlen denn welche?
Sie haben DNA-Spuren sichergestellt. Nur gab es beim Vergleich mit bekannten DNA-Abdrücken keine Übereinstimmung. Da die mutmaßlichen Täter sich ja nun gestellt haben, kann man die DNA abgleichen.


"und und und wie im Fall Kachelmann, eine lüge nach der anderen."

Anscheinend hat die Polizei keine Lüge bzw. Diskrepanz bei ihren Aussagen festgestellt.

"Na, wenn das trauma so gut festgestellt wird, wie bei der Falschbeschuldigerin die Kachelmann angezeigt hat......."

Warum meinst du eigentlich, wurde Kachelmann freigesprochen?
Weil man den falschen Behauptungen auf die Schliche gekommen ist. Experten haben kein Trauma festgestellt und man konnte nachweisen, dass sie sich die Wunden höchstwahrscheinlich selbst zugefügt hatte.

Insofern ein schlechtes Beispiel....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?