12.06.12 07:48 Uhr
 2.314
 

Wie Computerspiele unser Denken veränderten

Nora Stampfl, Autorin des Buches "die verspielte Gesellschaft" schrieb Folgendes: "Computerspiele bahnen sich einen Weg ins echte Leben und werden für uns zur zweiten Muttersprache." Ab 1970 wurde die Generation Gaming geboren. Sie kennt keine Welt ohne Videospiele.

Früher als Zeitvertreib gesehen, gehöre das Spielen heute zum festen Bestandteil des Lebens. Wir haben seit unserer Kindheit viele Kriege geführt, Rätsel gelöst, Panzer gebaut und schnelle Autos gelenkt. Den Wettbewerb seien wir gewohnt und sehen viele Situationen im Lichte von "Sieg" und "Niederlage".

Die Umgebung und Kultur, in der Menschen aufwachsen, bestimme laut Stampfl nicht nur, was sie denken, sondern auch, wie sie dies tun. Auch das Fernsehen habe "Gehirnänderungen" ausgelöst, aber die Auswirkungen von interaktiven Spielen seien anders. "Generation Gaming" lebe in der interaktiven Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computerspiel, Generation, Veränderung, Denken, Interaktivität
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 07:48 Uhr von deereper
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
kann mich mit dem Artikel in der Quelle sehr gut identifizieren, das Buch ist mit Sicherheit sehr interessant zu lesen.
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:31 Uhr von Jaegg
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"Auch das Fernsehen habe "Gehirnänderungen" ausgelöst, aber die Auswirkungen von interaktiven Spielen seien anders."

fernsehn stumpft in den meisten fällen wohl nur ab.

video spiele können meiner meinung nach wohl förderlich für das "problem-lösen" sein. natürlich nicht mit dämlichen spielen wie ... kp dem letzten duke nukem teil...
aber spiele wie minecraft regen den spieler einfach zu kreativ werden und lösungen finden an.
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jaegg: naja im tv laufen ja auch nicht nur abgestumpfte sachen... man muss sich halt raussuchen, was einen auch evtl. weiterbringt.

sehr viele dokus über die entstehung der weltalls zum beispiel, sowas lässt sich viel deutlicher zeigen und darstellen und erklären, wenn es im tv passiert. in nem buch oder ner zeitschrift... ich weiss nich.

vielleicht wir damit keine kreativität angeregt, aber man kann, sofern interesse besteht, auf jeden fall was schauen, was einen nicht abstumpft.. is auf jeden fall meine meinung...

das problem mit videospielen ist halt, dass viele kids auch viel interesse an spielen wie duke nukem oder kp gta oder sowas haben... aber auch da, wenn man die "richtigen" spiele spielt oder die kleinen spielen lässt, gibt es sicher auch lernfortschritte.

die frage ist, ob man die entwicklung des kindes in die hand von tv dokus und videospielen legen möchte?

ich sehe halt mehr den spaßfaktor bei beidem, eben um mal vom lernen wegzukommen. kinder müssen das nur dosiert bekommen, weil sie es einfach nicht gut einschätzen können, wann genug ist.

das war mim tv schauen früher schon so, ich durfte da nicht den ganzen tag vor der glotze hocken.
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:42 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, hier und da vllt ein paar übertreibungen, aber denke das kommt der wahrheit schon sehr nahe.

das "generation gaming" in der interaktiven welt lebe, lässt sich auch leicht falsch verstehen. in wahrheit werden auch die "nerdigen" computerspielliebhaber dafür SORGEN müssen, dass sie in zukunft weiter daddeln können.

oder lässt sich "gaming" von hartz4 bezahlen ? soweit ich weiß ist das ganze ein recht teurer spaß^^
Kommentar ansehen
12.06.2012 15:12 Uhr von RegenCoE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 @Jaegg: Fernsehen macht kluge Menschen klüger und dumme Menschen dümmer! - Marcel Reich-Ranicki

Edit: Typo -.-

[ nachträglich editiert von RegenCoE ]
Kommentar ansehen
13.06.2012 18:59 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ab 1970 wurde die Generation Gaming geboren: "Ab 1970 wurde die Generation Gaming geboren" - Das Leben ist ein Spiel, klar, aber spielen ist nicht alles.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?