12.06.12 07:02 Uhr
 3.286
 

Duisburg: Beim Befestigen eines Plakats wurde ein Pro-NRW-Wahlhelfer zusammengeschlagen

Ein 23-jähriger Mann hatte am Sonntag in Duisburg gegenüber einer Moschee Wahlplakate der rechten Partei "Pro NRW" befestigt.

Zuerst wurde der Wahlhelfer von einem Fußgänger beschimpft, berichtete die Duisburger Polizei. Dann benutzte der Passant sein Telefon.

Wenig später wurde der Wahlhelfer von drei Männern verprügelt. Der 23-Jährige kam mit Blessuren am Oberkörper und am Kopf in eine Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Körperverletzung, Moschee, Plakat, Pro NRW, Wahlhelfer
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2012 08:17 Uhr von nanny_ogg
 
+30 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:17 Uhr von Vargavinter
 
+28 | -36
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn? Der "Passant" hat genau richtig gehandelt und ein Zeichen gegen die immer mehr deutlich werdende rechte Gewalt gesetzt! Stellt euch mal vor, dass Plakat wäre aufgehangen worden, wieviele ausländische Mitbürger, vor allem die aus einem gewissen Kulturkreis, auf einmal tot umgefallen wären. Plakate rechter Parteien sollten geächtet und als Massenvernichtungswaffen eingestuft werden. So und jetzt entschuldigt mich, ich bin mal eben einen Lichterzug gegen die Millionen bösen Nazis organisieren, die in diesem bösen Naziland leben, während ich Pierre Vogel und Claudia Roth huldige...
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:35 Uhr von nanny_ogg
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
@Zeus: erst mal heist es "Migrationshintergrund" . und zweitens hast du ein sehr schlechtes Bild eurer Polizei. Und ich denk auch mal, das die Bullen recht schnell da gewesen wären, egal wer da angerufen hätte.

Aber ihr baut euch euer kleines Feindbild auf, das muss ich schon sagen. Wie sagte schon Wiglaf Droste:"Wir Deutschen müssen wieder zusammen halten *schnüff* - aber gegen wen???" Die Frage scheint sich ja erledigt zu haben!

Und wer Wiglaf nicht kennen sollte: nein, er ist kein rechter ... ganz im Gegenteil!
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:36 Uhr von Bender-1729
 
+16 | -25
 
ANZEIGEN
Naja Mal ganz ehrlich? Wer ein Pro-NRW Plakat direkt gegenüber einer Moschee platziert, der will provozieren. Da kann mir niemand was anderes erzählen und scheinbar ist der junge Mann da ganz einfach auf eine Truppe gestoßen, die sich genau auf seinem Niveau bewegt hat. Selber schuld.
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:39 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:40 Uhr von spliff.Richards
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
@nanny: Sorry aber du kämpfst hier gegen Windmühlen.
Diese Deppen haben ihre eingefahrene Meinung und nichts und niemand kann sie vom Gegenteil überzeugen. Das sind genau solche Fundamentalisten wie die gegen die Sie immer hetzen. Sie sind nur zu blöd das zu kapieren.

Und für jeden von denen gilt der Inhalt des folgenden Flußdiagramms:
http://holgi.blogger.de/...
Die sind den Strom nicht wert den solch ein Posting verbraucht.
Mir könnte auch jedesmal die Hutschnur hoch gehen wenn ich den Müll lese den diese Idioten hier posten, allerdings fängt mich der folgende Gedanke wieder:
Wie viele Leute posten solchen Müll? Lass es 10? 20? 50? sein. Wir haben aber 80.000.000 Einwohner in Deutschland. Wenn man das mal hochrechnet, bleiben diese Deppen immer noch in der verschwindet geringen Minderheit. Und Gott sei Dank leben wir in einer Demokratie und selbst diese Deppen müssen sich dem Willen der Mehrheit beugen.

@Bender:
Sign. Mehr gibts zum den Inhalt der News nicht zu sagen, außer: Eigene Schuld...

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:54 Uhr von TeleMaster
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
tjoa: DAS ist natürlich das beste Gegenargument gegen Rechts: Gewalt! Alle, die dies gutheißen sind keinen Deut besser als die Rechten Schlägertypen. Das ist für ProNRW nämlich eher förderlich. Irgendwo ist nun jemand, der das verurteilt und schon haben die eine Stimme mehr. Und wer wird von wen als nächstes zusammengeschlagen? Plakataufhänger der CDU, der Grünen oder der SPD?
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:54 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:57 Uhr von joern_l
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Leider ist das Nivau heute so niedrig: dass man sich bücken muss, wenn man den Großteil der Jungend noch verstehen will.

Ich bin kein Rechter, aber wenn ich sehe, dass sich 1.300 Salafisten oder wie das Pack heißt, deren Auslegung der Religion nach deren eigenen Aussagen nicht zum Grundgesetz paßt, in Köln demonstrieren dürfen, dann frage ich mich doch ernsthaft, warum die hier nicht rausfliegen in der BRD , b.z.w. ob man nicht doch ein wenig Pro-NRW hier braucht. Ich frage mich was wollen die hier in einem Land, in das sie nicht hinneinpassen ??
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:58 Uhr von spliff.Richards
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@Butzelmann: Und Menschen (egal wer) können nicht scheisse sein? Auf welchem Planeten lebst du denn?
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:01 Uhr von CheGue
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre ein Islamist verprügelt worden, wäre das Geschrei groß: dann wäre wieder ein verbot der NPD forciert worden (auch wenn es um ProNRW geht).

Das Vereinslokal von ProNRW wäre - im Gegensatz zur Moschee sofort geschlossen worden.

Der Islamist hätte noch eine große Summe vom Staat als "Schadenersatz und Schmerzensgeld" erhalten, weil es ja ein fremdenfeindlicher Übergriff war.

Polizei rufen? - klar: die prügeln dann auf die verhassten Proler mit ein? Super Idee.

Ich sage dazu nur, dass es bereits häufig zu Übergriffen der Polizei (zum Beispiel in Radevormwald) auf Ratsmitglieder von ProNRW gekommen ist (das sind ABGEORDNETE die im Rathaus mitregieren - vom Volk (außer den Islamisten) dorthin gewählt um die Interessen der WÄHLER zu vertreten. Warum wrden wohl die Islamisten nicht von der Polizei angegangen? - Ich alsse die Antwort für jden einmal offen ...
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:16 Uhr von joern_l
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Religionsfreiheit ? Was ist mit Meinungsfreiheit ? Hmm alle reden hier von Religionsfreiheit wenn es um Islam & Co geht... Und was ist mit der Meinungsfreiheit ?? Steht dazu nicht was im Grundgesetz ?? Man darf also jemanden verprügeln, weil er seine Meinung in Form von Wahlplakaten kund tut ?? Weil alle in Pro-NRW Nazis sind ?? Schon mal drüber nachgedacht, dass dort bei Pro-NRW vielleicht auch jede Menge Menschen sind, die es satt haben Moscheen vor die Nase gebaut zu bekommen, oder die sich nicht von "friedfertigen" Salafisten beschimpfen oder belästigen lassen wollen ?? Aber soweit reicht hier der Horizont anscheinend nicht. Alles was gegen Islamisten ist gilt als "braune Soße" und bei Gewalt gegen Ausländer dreht der Deutsche ganz ab, aber wenn es gegen die eigenen Leute geht, dann ist das nur eine Ausnahme, wenn Deutsche von Leuten mit Migrationshintergrund verprügelt werden, nach Aussage der Täter aus "Deutschenhass", dann schreit keiner auf und fragt sich warum Leute die Deutsche hassen überhaupt in Deutschland leben. Aber so ist das nun mal, wer gegen Islamisten ist, der ist eben nun mal ein Nazi.

Cool negative Bewertungen wenn man die Wahrheit sagt und manche Leute auf Ihre eigene Dummheit hinweist. Statt Minus zu drücken, sollte sich derjenige lieber mal zu meinen Punkten äußern... Ach so ich vergaß braucht er ja nicht, weil ich ein Nazi bin, weil ich nicht den Islamisten in den Hintern krieche... Sorry - ich vergaß das...

[ nachträglich editiert von joern_l ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
schlimm: wird das ganze erst, wenn sowohl die extremen rechten, als auch die extremen islamisten einen gemeinsamen feind erkennen... dann gehts nach dem motto "der feind meines feindes ist mein freund."
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:34 Uhr von joern_l
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Zeus35: gib Dir keine Mühe, das versteht Nanny_ogg eh nicht, sein oder ihr Horizont ist beim Wort Nazis zu Ende, diese feinen Unterschiede zwischen radikalen Islamisten und Ausländern versteht der oder die nicht... Mußt dich halt tief bücken um an sein oder ihr Niveau ran zu kommen... Ist hoffnungslos hier was mit ihm oder ihr zu schreiben, denn sobald es gegen Islamisten geht bist Du als Nazi abgestempelt. - Eigentlich schade, diese Typen sind 60-70 Jahre zu spät auf die Welt gekommen, damals hätten die sich richtig austoben können, und hätten dann aber wenigstens gewußt was Nazis wirklich sind. Ich fürchte nur, sie hätten ihr Wissen dann nicht mehr weitergeben können.

[ nachträglich editiert von joern_l ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2012 09:44 Uhr von joern_l
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: es sind Deutsche, und jeder hat das Recht seine Meinung kund zu tun. Ob Du die nun zu "Deinen" oder "nicht Deinen" Leuten zählst. Die haben Ihre Meinung, Du Deine und ich meine, aber nur weil einem das nicht paßt darf man jemanden nicht einfach verprügeln. Ich gehe ja auch nicht auf die Straße und haue jedem Salafisten vor den Kopp.

Und gerade diese Bande gehört hier überhaupt nicht her. Wer selber sagt, dass seine Religionsausrichtung nicht zum Grundgesetz passe, der gehört hier nicht hin. Und trotzdem übe ich gegen solche Leute keine Gewalt aus - obwohl die hier nichts zu suchen haben - jedenfalls nach meiner Meinung. Und ich wende auch keine Gewalt gegen "Rechte" an, weil die auch ein Recht auf freie Meinungsäußerung haben. So einfach ist das - das nennt man nämlich Demokratie... Davon wirdn immer viel erzählt, aber verstehen scheint jeder etwas anderes darunter...
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:09 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Joern: "Ich gehe ja auch nicht auf die Straße und haue jedem Salafisten vor den Kopp."

Wer den Stier zu lange reizt, wird irgendwann seine Hörner spüren ^^ So ist das nun mal....selber Schuld *g

Manchmal kann Psychoterror schlimmer als ein paar Schläge sein, auch in einer Demokratie, die damit eigentlich nix zu tun hat ^^

Edit: Mich würde jetzt echt mal interessieren, was auf dem Plakat stand, dass der Depp da aufgehangen hat !?
Gibt sicher auch "Deutsche" denen das nicht gefällt ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:24 Uhr von carpet1
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
man nehme das Profilbild von Nanny und gehe damit zu einer Moschee seiner Wahl. Dann erzählt man einem älteren Herrn, das sei die neue Freundin des Sohnes. Oder man fragt einen jüngeren was er von dieser Frau hält. Die Antwort wäre für Nanny (welche ich eh für ein Fakeprfil halte) sehr ernüchternd, sofern sie das tatsächlich auf dem Bild ist. Wäre sie das auf dem Bild, so hätte sie schon längst ihre Erfahrungen sammeln "dürfen" welche sie sicherlich davon abhalten würden, hier Partei zu ergreifen für eine Gruppe, die nur Verachtung für ihresgleichen übrig hätte.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:34 Uhr von Alh
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Gratuliere: die Ideologie des Friedens hat mal wieder zugeschlagen.
Kann ja wohl nicht angehen, dass beim Recht auf Ausübung der Meinungsfreiheit jemand körperlich dabei verletzt wird.
Dieser feige und ehrlose Passant mitsamt seinen feigen und ehrlosen Mitschlägern gehört sofort ausgewiesen und diese Moschee gehört sofort geschlossen und abgerissen. Wo sind wir denn langsam?
Diese Ideologie mitsamt ihren Verblendeten hat hier in einer freiheitlich demokratischen Hemisphäre nichts verloren. Und wer jetzt noch fragt wieso diese Verblendeten in ein Land drängen welches sie sowieso nicht mögen, der muss nur ihre monatlichen Sozialbezüge fürs Nichtstun betrachten.
Im Gegensatz zum Leben in den anatolischen Bergen ist hier dieses Leben mit unserer finanziellen Unterstützung wahrlich königlich.
Deutschland schafft sich ab.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:38 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Carpet: Naja, es soll auch Leute geben, die Rechtsradikale "verachten", auch wenn sie vieleicht von irgendwelchen andern verachtet werden...so nebenbei verachten Rechtsradikale weitaus mehr, als nur diese Salafisten, nur im Moment scheint es so, als ob sie "nur" etwas gegen die Salafisten hätten lol Ein Trugschluss....eigentlich kann man sie wirklich mit den Salafisten gleichstellen, Feinde der Demokratie und des freien Gedankens, wenn man es genau nimmt, auch wenns hier etwas anders rüber kommt ^^

Wenn ProNRW an Demokratie glauben würde und diese unterstützt, dann würden sie ihren rechten Neigungen abschwören, weil die Mehrheit in D dagegen ist ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:40 Uhr von sub__zero
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
hmmm: Laut der offiziellen Polizeimitteilung waren es 4 Pro-NRW-Wahlhelfer, und keiner war in der Lage sich das Nummernschild zu notieren...die Meldung ist merkwürdig, aber hey, so will es das Klischee, so mag es der SN-Mob.
Kommentar ansehen
12.06.2012 10:54 Uhr von carpet1
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Bibabuzzelmann: Ach hör doch auf. Dieses ganze "Nazi"-Geschrei ist extrem kontraproduktiv. Was meinst Du wie sehr das (wirkliche) Nazitum durch dieses inflationäre Nazigeschrei verharmlost wird. Da werden Leute, die starke Bedenken bezüglich der islamischen Ideologie haben gleichgesetzt mit Leuten, die andere Menschen ins Gas schicken würden, wenn sie nur könnten. Ich verachte Nazis genauso sehr wie Islamisten und die islamische Ideologie. Nur sehe ich keine Naziprinkhallen aus dem Boden spriessen. Ich sehe keine deutlich wachsende Nazibevölkerung. Mir laufen keine Leute im SS-Unform über den Weg (im Gegensatz zu immer mehr werdenden Burka- und Nachthemdträgern in den größeren Städten). Mir wird nicht von der Politikerkaste erzählt ich hätte doch bitte den Nazigedanken als Religionsfreiheit zu aktzeptieren. Wäre das der Fall, ich wäre der erste, der gegen das Nazipack auf die Straße gehen würde. Nein, ich sehe zu viele Parallelen zum nationalsozialistischem Faschismus beim politischen Islam. Nein, ich rede nicht von der überwiegenden Mehrheit der passiven Muslime. ich befürchte allerdings ein kippen der Verhältnisse. Wenn Muslime "fromm" werden, dann hat das immer ein ablehnen des Westens zur Folge. Ich habe im eigenen Freundeskreis erleben dürfen, wie der Islam die Menschen auf ganz üble Weise verändern kann. Ein Bosnier, der mal einer der nettesten Menschen war ist heute ein hasserfüllter Mensch, der laut eigener Aussage gerne viele Menschen einfach "tilgen" würde. Er war nur ein Beispiel. Diese Religion ist in der Lage die Menschen regelrecht zu vergiften. Diese Religion unterscheidet sich erheblich von den anderen Religionen da sie zum einen ein komplette politisches System (mitsamt Rechtsprechung) bereithält, als absolut unfehl- und unveränderbar darsteht und als einzige Religion Gewalt gegenüber andersartigen und anersgläubigen legitimiert (und jetzt kommt mir bitte nicht mit dem, für Christen ungültigen, altem Testament). Jeder, der sich mit dem Islam auseinandersetzt kann entweder nur Verachtung für diese Religion haben, sich zu dieser bekennen und verachtung für die andere Seite haben oder c) ist einfach nur hoffungslos naiv, wenn er dann noch "tolerant" ist.
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:05 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Carpet: "Ach hör doch auf. Dieses ganze "Nazi"-Geschrei ist extrem kontraproduktiv. Was meinst Du wie sehr das (wirkliche) Nazitum durch dieses inflationäre Nazigeschrei verharmlost wird. Da werden Leute, die starke Bedenken bezüglich der islamischen Ideologie haben gleichgesetzt mit Leuten, die andere Menschen ins Gas schicken würden, wenn sie nur könnten."

Also ich finds schon komisch, dass ich so oft ProNRW lese in Verbindung mit den Salafisten ^^ Von "normalen" Parteilosen, oder andern Parteien seh ich nix in dieser Richtung, das sollte einem zu denken geben, oder nicht ? *g
Und einige Aufrufe hier, die Menschen einer bestimmten Religion ausschliessen wollen, tun ihr übriges in dieser Sache, selbst ein Blinder würde das erkennen ^^

"Nein, ich sehe zu viele Parallelen zum nationalsozialistischem Faschismus beim politischen Islam."

Das eine siehst du, das andre "lieber" nicht, ist die falsche Einstellung, ich seh das bei beiden Gruppierungen...scheine "neutral" in dieser Sache gestimmt zu sein :)

"Ich habe im eigenen Freundeskreis erleben dürfen, wie der Islam die Menschen auf ganz üble Weise verändern kann."

Wurden sie zu Nazis ? Ich kenne Leute die belächeln deren Handeln und Glauben, aber richten sich nicht "extrem" dagegen, weil sie selbst ja auch in Ruhe gelassen werden.

Gibt natürlich wirklich diese "was guckst du" Spinner, aber das sind meist Jugendliche, die den starken spielen wollen in ihrer Gruppe, gibt auch Deutsche, die so ticken lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:19 Uhr von str8fromthaNebula
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Faboan: problem dabei ist , die waren schon zu 4t insgesamt...
und da sie auch an die gleichen waffen wie du kommen würden , würde dich einer direkt um"rotzen" mit seiner knarre, dann die polizei rufen und sagen er hat in notwehr gehandelt und dafür sogar 3 zeugen ;)
und da es hier kein CSI gibt kommen sie damit sogar durch..

magnat66
verdreh mal nicht die tatsachen, diese ich hole meine brüder mentalität is garantiert keine deutsche ^^
genau wegen diesem mist werden ja sogar deutsche "rechter" als normal und werden erst noch darin bestärkt überhaupt erst auf schiene abzudriften...

dein tolles gelaber von jetz haben sie mal von ihrer medizin gekostet trifft am wenigstens auf die rechten zu^^
die musels holen ihre brüder und die linken verwüsten stadtviertel wenn niemanden etwas passiert ist aber friedliche demos laufen ;)
das die rechten auch mal mit mehreren jemanden schnappen is da wohl eher naja...die antwort ?

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:20 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Anne: "so sind sie halt die friedlichen kulturbereicherer, leben von hartz 4 und verprügeln dann noch die leute die für dieses volk arbeiten gehen."

Sind das nicht die, die immer sagen...."Die Ausländer nehmen uns die Arbeit weg!" lol

Früher wurden sie ins Land geholt um die Drecksarbeit zu erledigen, aber der deutsche Michel hat gedacht, dass sie sich danch wieder in ihr Heimatland verdrücken und keine Kinder hier machen...tja, konnte man ja nicht ahnen, dass sie sich plötzlich "heimisch" fühlen, nach vielen Jahren lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?