11.06.12 19:38 Uhr
 203
 

Aachen: Schüler reißt wegen schlechter Noten aus - Polizei startete Suchaktion

Am vergangenen Freitag verschwand ein Elfjähriger Schüler und blieb 22 Stunden von zu Hause fern, da er sich wegen seinen schlechten Noten in der Schule vor seinen Pflegeeltern geschämt hat.

Die Polizei suchte mit Suchtrupps, Hubschrauber und Hundestaffeln nach dem Jungen. Dabei hatte der Junge die Nacht bei einem Mitschüler verbracht, da dessen Eltern nicht anwesend waren.

Am Samstagvormittag ging er zu einem Freund, wo die Mutter die Polizei benachrichtigte, dass der vermisste Junge wieder aufgetaucht sei. Die Beamten brachten den Ausreißer zurück nach Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schüler, Aachen, Noten, Suchaktion
Quelle: www.aachener-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 20:04 Uhr von Lanyards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geschämt? Angst ist da wohl der bessere Ausdruck. Kann mir vorstellen wie die Eltern wohl sein werden...
Kommentar ansehen
11.06.2012 22:00 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt neuerdings: auch Eltern, die verbal mehr Angst erzeugen als körperliche Züchtigungen es in der Vergangenheit schafften.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?