11.06.12 18:00 Uhr
 6.956
 

Brüssel: Zwei Polizisten von extra angereistem Islamisten niedergestochen

In Brüssel sind am vergangenen Freitag in den Abendstunden zwei Polizisten bei einer Routinekontrolle an einer U-Bahnstation von einem Islamisten durch Messerstiche verletzt worden. Die beiden Verletzten mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand allerdings nicht.

Nach seiner Verhaftung gestand der Täter, dass er extra aus Paris angereist sei, um Polizisten zu verletzen. Er hätte mit der Tat gegen das im Jahre 2011 in Kraft getretene Burkaverbot protestieren wollen.

Der Täter gehört einer radikalen islamischen Vereinigung an. Ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes aus terroristischen Motiven wurde am vergangenen Samstag erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Paris, Polizist, Brüssel, Islamist
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 18:08 Uhr von Katzee
 
+112 | -10
 
ANZEIGEN
Diese: verblendeten Glaubensterroristen sind mir wirklich unbegreiflich. Was hat es mit der Religion zu tun, dass ein Mensch blindwütig auf Polizisten einsticht, weil ihm eine politische Entscheidung in einem anderen Land nicht passt? Irgendwie erinnert mich das an die verblödeten katholischen Priester, die im Mittellalter nichts Schönes kannten, als "Ketzer" im Namen Gottes zu Tode zu foltern.
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:30 Uhr von 50I50
 
+44 | -71
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:31 Uhr von linuxu
 
+53 | -28
 
ANZEIGEN
@BastB: besser hätte man es nicht ausdrücken können.Kurz und prägnant.
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:32 Uhr von Inmirgrant
 
+52 | -8
 
ANZEIGEN
Und ich als Kanacke darf mir wieder den Alltagsrassismus in DE reinziehen, weil sich gefühlte 30% der Ölaugen wie Affen benehmen. Obwohl... nicht mal Affen stechen auf ihre mitmenschen ein. Bei denen finden sogar Revierkämpfe statt in denen Bewusst schwere Verletzungen und Tötungen verhindert werden...
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:36 Uhr von ElChefo
 
+37 | -13
 
ANZEIGEN
50|50: Kriegst du nicht langsam Muskelkater in der Hand vom vielen Fingerzeigen?
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:40 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+11 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:41 Uhr von Alh
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Und: wieder einmal hat diese Ideologie zugeschlagen.
Es vergeht kein Tag an dem man nichts negatives über diese Ideologie und ihren Anhängern liest.
Wieso werden solche Verblendeten nicht sofort ausgewiesen? Sie können doch in ihrem Heimatland ganz ungeniert ihre kranken Vorstelllungen ausleben und haben hier im aufgeklärten Europa einfach nichts verloren.
Nein, Islam heißt nicht Frieden, dies wird jeden Tag aufs Neue bewiesen.
Und nein, wir müssen solche Verfehlungen nicht erdulden und ertragen, es reicht.
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:46 Uhr von Wieselflink
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Und: warum konnte der angebliche Islamist das nicht in Paris erledigen?
Die haben da auch Burkaverbot, falls das überhaupt der Grund war
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:49 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:51 Uhr von ElChefo
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Immernurich da könntest du wohl recht haben.
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:51 Uhr von 24slash7
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Stell dir vor, der Polizist hätte geschossen, nicht auszudenken...

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
11.06.2012 19:08 Uhr von onemanshow
 
+7 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 19:25 Uhr von Zephram
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
hmmmm: Von daher muss ich mir das Burkaverbot auch hierzulande wünschen, damit outet sich nach und nach der agressivste Anteil der Andere-Kultur-Fraktion schön selbst und kann abgeschöpft werden. Kugel- und stichsichere Weste und ein Warnschuss ins Bein sollte vor Messern schützen ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
11.06.2012 20:26 Uhr von Rheinnachrichten
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 20:41 Uhr von nanny_ogg
 
+11 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 20:45 Uhr von web-it
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das eigentliche Problem: ist, das wir uns von diesen Psychopathen auf der Nase herum tanzen lassen. Wenn wir das Problem jetzt nicht lösen, wird die Gesellschaft bald keine unterschiede mehr machen, zwischen radikalen und friedlichen islamischen Gläubigen.
Es wird die Menschen nicht mehr interessieren. Man wird einfach nur noch diese "anstrengende" und "anmaßende" Religion loswerden wollen.

[ nachträglich editiert von web-it ]
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:00 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:30 Uhr von syndikatM
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
mord, raub, vergewaltigung, körperverletzungen: http://www.bilder-space.de/...

[ nachträglich editiert von syndikatM ]
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:33 Uhr von syndikatM
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@nanny: nein, diesmal verhinden wir den holocaust, indem wir die sa(lafisten) + friends präventiv daran hindern.
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:47 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:53 Uhr von architeutes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Jetzt mal ehrlich."Aber vielen reicht es für diese Art der
(und nun kommt es)rationalen und interllektuellen Reflexion
kognitiv ja scheinbar nicht aus"
das geht auch einfacher.
Kommentar ansehen
11.06.2012 21:59 Uhr von XFlipX
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Fassen wir die Fakten mal kurz zusammen..LOL: Aber sicher doch....nur müsste man halt auch lesen können.

"Ein Verwirrter reist nach Brüssel, sticht zwei Beamte nieder und gibt seine Tötungsabsicht auch noch zu."

Zum "Verwirrten" Psychopathen....

"Laut Staatsanwaltschaft hatte er in seiner Vernehmung ausgesagt, mit dem Zug aus Paris in die belgische Hauptstadt gereist zu sein, UM POLIZISTEN ZU VERLETZEN. Der Mann, der einer RADIKALEN ISLAMISCHEN ORGANISATION angehöre, habe damit gegen das Burka-Verbot in Belgien protestieren wollen, berichteten belgische Medien. "


"und gibt seine Tötungsabsicht auch noch zu."

....aha, "Rheinnachrichten" kann es nicht fassen, dass ein radikaler Islamist, der gezielt seine Tat begeht, auch noch seine Absichten nach der Gefangennahme durch die Polizei preisgibt.

Jo..du hast wirklich recht...du erfüllst....

"mal wieder alle Klischees und Stereotype,"

..ich nigs sehen, nigs verstehen, nigs hören aber realtivieren wollen...LOL

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
11.06.2012 22:55 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2012 23:10 Uhr von looloohose
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
warum immer: der islam?
Kommentar ansehen
11.06.2012 23:36 Uhr von DieHunns
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Das ist: NICHT der Islam, sondern einfach nur 2 geisteskranke Arschlöcher, die für Ihre Tat eine Entschuldigung suchen. Solche am besten Lebenslang einsperren ..

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?