11.06.12 14:27 Uhr
 238
 

Schwerin: Polizei stoppt Busfahrer mit 1,63 Promille

Ein Zeuge habe die Polizei verständigt, nachdem er gesehen hatte, wie ein Linienbus in Schlangenlinien über die Straße fuhr, gab die Schweriner Polizei an. Die Beamten entdeckten den Bus wenig später in der Nähe von Raben Steinfeld.

Die Polizisten brachten den Linienbus rasch zum Stillstand und unterzogen den 50-jährigen Fahrer einem Alkoholtest. Das Resultat: 1,63 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer, der die etwa 50 Kilometer lange Strecke von Parchim nach Schwerin beinahe hinter sich hatte, verwehrt.

Gegen den Mann läuft nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Das Busunternehmen entsandte einen Ersatzfahrer, der die Passagiere sicher nach Schwerin brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Promille, Busfahrer, Schwerin, Alkohol am Steuer
Quelle: www.svz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strafverfahren gegen AfD-Politiker wegen Alkohol am Steuer
Sonnefeld: Mit 2,1 Promille fuhr Mofafahrer mit Sohn (6) auf dem Sitz
Köln: Frau rast mit Pkw in Planwagen und überschlägt sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 14:48 Uhr von Vaselinkuh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jo mei er hat doch eh den Bus genommen und ist nicht mit dem Auto gefahren - nie kann man es recht machen :-)
Kommentar ansehen
11.06.2012 15:29 Uhr von iarutruk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
... Südeutschland ist es Gang und Gäbe, dass die Busfahrer vor Dienstantritt blasen müssen, so wie du oder viele andere vor Dienstantritt stempeln müssen. Warum kann man solche Erfahrungswerte nicht publizieren und so schnell wie möglich in die Tat umsetzen?
Kommentar ansehen
11.06.2012 16:04 Uhr von iarutruk
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Butzelmann sie müssen keinem einen blasen, sondern sie blasen, dass aufgrund ihres Zustandes der Arbeitgeber sicher sein kann, dass ein Fahrer "sauber" ist.

Außerdem ist bei solchen Themen keine Ironie angebracht, denn es könnte auch mal eines deiner Kindern, solch einem verantwortungslosen Menschen, in die Hände fallen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Strafverfahren gegen AfD-Politiker wegen Alkohol am Steuer
Sonnefeld: Mit 2,1 Promille fuhr Mofafahrer mit Sohn (6) auf dem Sitz
Köln: Frau rast mit Pkw in Planwagen und überschlägt sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?