11.06.12 14:02 Uhr
 164
 

Berlin/Spandau: Der Streit um den Ponyhof Staaken

Der Streit um den Ponyhof in Staaken Spandau lindert sich nicht.

Der Anwalt der Besitzer des Ponyhofes betont, dass beide Seiten, also Tierschützer und Besitzer, Emotionen beiseitelassen sollen und ein Kompromiss möglich sei.

Das Bezirksamt will den Pachtvertrag des Hofes schon jetzt beenden, obwohl der Vertrag erst am Ende des Jahres abläuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MeinSpandau
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Streit, Vertrag, Tierschutz, Hof, Pony
Quelle: www.mein-spandau.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 14:02 Uhr von MeinSpandau
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Auseinandersetzung ist in Spandau eine wichtige Angelegenheit. Wir werden auch in Zukunft weiter darüber berichten.
Kommentar ansehen
12.06.2012 14:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Wenn du schon solche News bringst, solltest du den verfügbaren Platz auch für Hintergründe nutzen, damit man bei SN wenigstens wenig mehr weiss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?