11.06.12 13:57 Uhr
 2.131
 

Österreich: Schon wieder wurde ein Politiker von Wildkamera beim Sex abgelichtet

In Wäldern werden Wildkameras aufgestellt, damit Jäger erfahren, welche Tierarten es in ihrem Revier gibt. Nun haben Jäger im österreichischen Bundesland Kärnten in den Aufnahmen ihrer Kameras jedoch ein ganz und gar menschliches Treiben entdeckt.

Zum zweiten Mal wurde nun ein Politiker von einer Wildkamera beim Sex abgelichtet. War es vor einigen Monaten ein Lavanttaler Politiker, ist es dieses Mal ein Oberkärntner Politiker. Mittels Infrarot löste die Wildkamera nachts wegen den Bewegungen vor der Linse aus.

Das Paar wurde "in flagranti" erwischt, wobei jedoch noch strittig ist, ob dadurch gegen Gesetze verstoßen wurde. Es drohen 20.000 Euro Strafe wegen Verletzung der Privatsphäre. Außerdem müssen die Wildkameras von einer Datenschutzkommission genehmigt und Hinweisschilder deutlich aufgestellt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Österreich, Politiker, Tier, Kamera, Wald
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 15:12 Uhr von askmike72
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, laßt sie doch vögeln wo sie wollen.
Kommentar ansehen
12.06.2012 00:03 Uhr von Multiversal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: dürfen sie ja!
Nur die Kameras sind illegal,auch weil nicht auf sie hingewiesen wird!
Kommentar ansehen
12.06.2012 00:13 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und: die Touris in Österreich meinen, des nachts die Hirsche im Wald röhren zu hören ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?