11.06.12 12:36 Uhr
 364
 

Urteil: Fahrlehrern ist das Telefonieren im Auto erlaubt

Wer am Steuer sitzt, darf normalerweise nicht mit seinem Handy telefonieren. Doch Fahrlehrern ist es erlaubt. Dies bestätigte jetzt ein Urteil des Amtsgerichts Herne-Wanne. Gegen einen Fahrlehrer war in einem Fall ein Bußgeld verhangen worden, weil er auf dem Beifahrersitz telefonierte.

Doch eine straf- oder ordnungsrechtliche Verantwortung ist nur für den gegeben, der das Fahrzeug auch tatsächlich gelenkt hat.

Fahrschüler, die noch keine Fahrerlaubnis besitzen, können nicht strafrechtlich belangt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Urteil, Telefonieren, Fahrlehrer
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 13:36 Uhr von Delios
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint: eine Gesetzeslücke zu sein. Der Fahrschüler kann aufgrund der Situation als solche nicht haftbar gemacht werden und der Fahrlehrer ist nicht der Lenker des Kfz´s.

Mein letzter Fahrlehrer für den LKW hatte es sich da einfacher gemacht. Er hat einfach so einen Bluetooth-Ohrstöpsel benutzt...
Kommentar ansehen
11.06.2012 13:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Mein Fahrlehrer hats klingeln lassen, sofern nicht jemand angezeigt wurde, bei dems extrem wichtig war. nach seiner Aussage sei der Fahrlehrer rechtlich auch Fahrer des Fahrzeugs. Auch wenn sein Einfluss nur auf den zweiten Satz Pedale beschränkt ist.

zudem kann er sich nicht mehr 100% auf den Fahrschüler konzentrieren, wenn er telefoniert.
Kommentar ansehen
11.06.2012 16:15 Uhr von iarutruk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich ist das telefonieren mit einem Headset auch für Fahrer erlaubt. Warum soll dann der Fahrlehrer nicht auch telefonieren dürfen, denn solche Gespräche haben zu 99 % mit seiner Arbeit oder anderen Themen zu tun, dass er nicht, aufgrund seiner Erfahrung, abgelenkt wird.
Kommentar ansehen
11.06.2012 22:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Urteil wird eh von der nächsten Instanz kassiert.

Was ein kleines Amtsgericht entscheidet, hat noch lange keine Bedeutung.
Kommentar ansehen
12.06.2012 03:56 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w ....:: gehe mal von dir aus. Wenn du eine Arbeit lange genug machst, wird sie zur Routine. Und so ist es auch bei den Fahrlehrern. Die sitzen ganz leger im Auto ´beobachten den um in Notsituationen eingreifen zu können. Oder ind deinem Fahrlehrer vor Konzentration un Anstrengung die Halsadern vorgetreten?.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?