11.06.12 11:47 Uhr
 207
 

Studie: Landkinder leiden seltener unter Allergien als Stadtkinder

Wissenschaftler der Northwestern University in Chicago haben nachgewiesen, was schon länger vermutet wurde: Kinder, die auf dem Land groß werden, leiden seltener unter Allergien als Stadtkinder.

Das Immunsystem der Kinder wird besser trainiert, wenn es mit Dreck oder unbekannten Bakterien im Stall konfrontiert wird.

Die Studie arbeitete mit einer besonders großen Fallzahl, so dass nun bestätigt gilt: Dreck hält tatsächlich gesund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Studie, Stadt, Land, Allergie, Dreck
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 13:21 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Theorie: Weniger Dreck statt mehr: Auch wenn es auf dem Land mehr "Dreck" gibt (was ich allein was die Erregervielfalt angeht bezweifle), gibt es dort wesentlich weniger Schadstoffe in geringerer Konzentration.
Kommentar ansehen
18.06.2012 23:29 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie! Da haben mal wieder 5 oder 6 Erstsemester eine Aufgabenlöung abgeliefert

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?