11.06.12 11:04 Uhr
 656
 

Mönchengladbach: Mann wird ermordet, während Deutschland die EM bejubelt

Die deutsche Nationalmannschaft gewann das Auftaktspiel der Europameisterschaft gegen Portugal, während Alexander A. aus Mönchengladbach zeitgleich sein Leben verlor. Sicher scheint zu sein, dass er erstochen wurde.

Alexander A. und seine Partnerin kommen nach Mitternacht stark betrunken nach Hause, ein Nachbar muss ihnen die Wohnungstür aufschließen. Wenig später traf der Bruder des Opfers in der Wohnung ein. Er verließ diese nach einem lautstarken Streit einige Stunden später wieder.

Berichten zufolge trägt der Bruder ein Messer bei sich, als er das Haus verlässt, entledigt sich dessen aber kurz danach. Bisher waren die Beteiligten in einem Zustand, der keine Vernehmung erlaubte. Heute wird jedoch mit ersten Ergebnissen gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Düsseldorf, EM, Wohnung, Mönchengladbach
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien erbost : Deutsche vergewaltigen jährlich 50.000 Kinder an der Grenze
Deutsche Kartoffel-Eltern erfinden Kindersex neu
Was für Kartoffel: Deutscher vergewaltigt Frau - Sie war seine Mutter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2012 11:19 Uhr von Sir.Locke
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ohh man was hat das eine mit dem anderen zu tun?!
Kommentar ansehen
11.06.2012 11:34 Uhr von spliff.Richards
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: Eine reißerische Überschrift und Klickfang
Kommentar ansehen
11.06.2012 11:59 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man sich Raskolnikow nennen und: dann eine News aus so einem Schundblatt hernehmen....?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
Tschechien erbost : Deutsche vergewaltigen jährlich 50.000 Kinder an der Grenze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?