11.06.12 06:38 Uhr
 529
 

USA: Suchanfrage nach Tötungsart bei Google - Entscheidung fiel auf Erwürgen

Im US-Bundesstaat Florida steht in naher Zukunft ein Junkiepaar wegen Mordes vor Gericht. Die Beiden hatten im Internet nach einer Möglichkeit gesucht, eine Bekannte zu töten.

Das Paar hatte vor der Tat gemeinsam mit dem Opfer Crack konsumiert. Danach suchten sie bei Google Möglichkeiten, das Opfer zu töten. Suchanfragen wie "wie man Leute im Schlaf tötet" oder "wie man jemanden vergiftet".

Allerdings schien Google keine befriedigende Antwort gegeben zu haben. Die Beiden erwürgten ihr Opfer und kauften von dessen Geld Drogen. Wie sie das Opfer verschwinden lassen wollten, diskutierte das Paar via SMS und Facebook.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Google, Entscheidung, Suchanfrage, Erwürgen
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?