10.06.12 19:43 Uhr
 420
 

Iran: Männer sind zu vulgär - Frauen dürfen öffentlich keinen Fußball sehen

Im Iran ist es Frauen untersagt worden, zu öffentlichen Übertragungen der Fußball-Europameisterschaft zu gehen.

Bahman Kargar, der stellvertretende Polizeichef des Iran, meinte, dass es unpassend sei, wenn Männer und Frauen zusammen Fußball ansehen.

"Männer regen sich beim Fußball auf, werden vulgär, fluchen oder erzählen schmutzige Witze". Die Frauen sollten dankbar sein, dass sie dort nicht hin dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Iran, EM, Verbot
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 23:08 Uhr von yannik93
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Der Iran: ist so ein behämmertes Drecks Land...

[ nachträglich editiert von yannik93 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?