10.06.12 18:14 Uhr
 767
 

Türkei hilft Tunesien mit 500 Millionen Dollar

Die Türkei möchte Tunesien vor einer anfänglichen Krise bewahren und hilft dem Land mit zinsgünstigen Krediten sowie Hilfen in Höhe von insgesamt 500 Millionen Dollar.

Durch diese Aktion will man das Handelsvolumen beider Länder erneut steigern. Internationale Beobachter gingen zuvor davon aus, dass Tunesien in eine finanzielle Krise abdriften könnte.

Das Abkommen der beiden Länder bezüglich der Hilfen wurde auf dem internationalen Wirtschaftsforum in Istanbul unterzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Dollar, Tunesien
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 18:29 Uhr von 50I50
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
beschämend: wie manche leute der Türkei aus unwissenheit heraus gelder unter die nase reiben, die wo jedes EU-Beitrittskandidat bekommt, was zum Teil als Aufwandsentschädigung zu verstehen ist. Dies dann auch noch als "Entwicklungshilfe" zu nennen, schlägt dem Fass den Boden aus.
Warscheinlich hilft der arbeitgeber solcher leute diesen Leuten sofern sie eine arbeit haben, was ich stark bezweifle, mit dem Fahrgeld, was diese leute aber dankend annehmen und dies aber nicht als entwicklungshilfe ansehen.

Natürlich finanziert die EU für einen seiner zukünftigen Mitglieder auch Projekte mit um in der Entwicklung der Infrastruktur mitzuhelfen. zuletzt bekam Bulgarien etwa 12 Milliarden. Was sind da schon 600 Millionen an die Türkei ? - das entschädigt vielleicht gerade mal die beitrittsbemühungen ^^

Natürlich muss sich die EU um einen künftigen Mitgliedstaat kümmern und projekte wie schutz der kulturgüter mitfinanzieren, die letztlich viele deutsche Touristen bereisen.

^^

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 18:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
LOL: "Natürlich muss sich die EU um einen künftigen Mitgliedstaat kümmern und projekte wie schutz der kulturgüter ..."


... oder Kampf gegen Kinderarbeit ...


"...mitfinanzieren, die letztlich viele deutsche Touristen bereisen. "


Aber schön, dass nun auch die Türkei Hilfe leistet:

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
10.06.2012 19:02 Uhr von 50I50
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
na jolly: dein "Türkei-Problem" wieder ? Ich weiß, ich weiß .. ^^

Wenn du die Hilfe mancher Kinder an ihren Ferien meinst, wo sie ihren eltern helfen, davon gibt es genug in deutschland. sprich Kartoffelernte ;)
und solche dinge ;)



[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 19:09 Uhr von 50I50
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
noch was, wie kommst du bei dieser news auf kinderarbeit? hauptsache anschwärzen, nicht wahr??

deutschland hat selbst genug vor der tür, bevor du fremde länder anschwärzt solltest du dich erst einmal darum kümmern ;)

wenn 600 millionen (lächerlicher betrag) reichen um kinderarbeit in einem ca. 80 millionen land einzudämmen, dann kann es ja in diesem land nicht viel kinderarbeit geben ;)
Kommentar ansehen
10.06.2012 19:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
50I50: "dein "Türkei-Problem" wieder ?"

Na, hier gehts doch um die Türkei....

"Wenn du die Hilfe mancher Kinder an ihren Ferien meinst, wo sie ihren eltern helfen"

Nö, ich meine die Millionen Kinder, die in der Landwirtschaft teilweise 10 Stunden pro Tag arbeiten, die Kinder, die in der Textilindustrie mit Chemikalien handtieren.

"sprich Kartoffelernte"

Du meinst jetzt aber nicht wieder die Kindergartenklasse, die einen Ausflug zur Kartoffelernte gemacht hat?
Oder die hier: http://www.slk.at/...

LOL


"wie kommst du bei dieser news auf kinderarbeit?"

Naja, die EU-Beihilfen für die Türkei bestehen eben nicht nur aus Aufwandsentschädigungen. Die paar Millionen für den Kampf gegen Kinderarbeit sind eben so ein Beispiel für "Entwicklungshilfe".... ;-)
Kommentar ansehen
10.06.2012 19:43 Uhr von maxklarheit
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Türkei kann machen und lassen was es will mit seiner guten Wirtschaftslage kann es sich das leisten Punkt aus und braucht niemanden nach Erlaubnis fragen.

Und Brüdern wird nun mal geholfen. Sind doch alle dort unten früher auch ein Teil von Türkei gewesen und die Natürliche Pflicht von Türkei sich um seine Kinder zu sorgen auch wen es schon zu lange her ist und sich niemand mehr an die guten Zeiten erinnert.

Offensichtlich das es hier darum geht Türkei wieder beliebt zu machen und eine Machtdemonstration
Kommentar ansehen
10.06.2012 20:05 Uhr von Laz61
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@AlBundy: Unterstützen Sie auch die "Friedensbewegung" der PKK.
Kräftig beim PKK-Dealer Drogen kaufen, Zwangsprostutierte besuchen (und jedesmal nachfragen ob sein PKK-Zuhälter ist nicht vergessen), und sollten Sie mehr bezahlen als nötig wenn Sie ein PKK-Friedensaktivist erpresst .

[ nachträglich editiert von Laz61 ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 20:14 Uhr von 50I50
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
jolly: "Na, hier gehts doch um die Türkei...."

jepp und da darfst du natürlich nicht fehlen. wäre gut wenn du dich auch darauf beschränken würdest und nicht wie vorhin bei einer kinderschänder news über österreich wieder auf türkei/türken ablenken versuchst ;), denn das ist echt nicht mehr normal. ^^

"Nö, ich meine die Millionen Kinder, die in der Landwirtschaft teilweise 10 Stunden pro Tag arbeiten,"

Jepp, genau so wie auf Kartoffelfeldern, Spargelfeldern deutsche kinder während ihren Ferien ihren Kindern 10 Stunden täglich helfen oder eben sich Taschengeld dazu verdienen ;)


http://www.abendblatt.de/...

Sie gehen für andere einkaufen, tragen Zeitungen aus, helfen beim Bauern bei der Kartoffelernte oder als Bedienung: arbeitende Kinder in Deutschland. Viele von ihnen sind noch keine 13 Jahre alt und damit illegal beschäftigt. ....


"Du meinst jetzt aber nicht wieder die Kindergartenklasse, die einen Ausflug zur Kartoffelernte gemacht hat?"

Nein :)
die meine ich nicht ;)

http://www.stern.de/...

Kinderarbeit in Deutschland hat viele Gesichter: hübsche und hässliche, pädagogisch wertvolle und kriminelle. Kinderarbeit ist Ausbeutung und Selbstverwirklichung, macht Spaß und ruiniert die Knochen. Deutschland ist nicht Dritte Welt - hier müssen kleine Hände weder Teppiche knüpfen noch Fußbälle nähen. Aber auch hier ist Kinderarbeit oft genug Schinderei, auf dem Bau oder auf dem Acker. Kinderarbeit in Deutschland ist getrieben von Gier nach Geld und Anerkennung, aber auch von blanker Not und bitterer Armut.



So,

Erkläre mir nochmal was Kinderarmut damit zu tun hat, dass die Türkei einem anderem land finanziell hilft ????



Machst du hier auch mal was anderes als nur türkei anschwärzen??? und würdest du mal ausnahmsweise dich an die news halten?

wenn ich eine deutsche Wirtschaftsnews lese, schreibe ich dort was aus dem stehgreif was über Kinderarbeit in deutschland ?


sag ich doch, jolly und sein Türkei-Problem. Ständig an der Wunde kratzen, was jolly ?? Warum beachte ich eigentlich deine ständige schwarzmalerei ??



^^

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 20:25 Uhr von 50I50
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
chrokrin: "
Es ist ja schön und lobenswert das die Türkei helfen will, aber "zinsgünstige Kredite" ... warum überhaupt Zinsen? Wie wäre es damit alles als Entwicklungshilfe abzuwickeln,"

Lies mal richtig - 400 Millionen zinsgünstiges Kredit, was ist mit den 100 Millionen??

tztztz...
Kommentar ansehen
10.06.2012 20:28 Uhr von Bordobereli58
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
AlBundy: Somit sieht man das du überhaupt keine ahnung von der wirtschaftslage jeglicher länder hast !!!!
Informiere dich erst mal über den wirtschaftsboom der türkei !!!
Dann siehst du mal wer von wem was bettelt du bist richtig sinnfrei !
Kommentar ansehen
10.06.2012 20:34 Uhr von Fischgesicht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
deutschland investiert selber über: milliarden in der türkei. die ihk hatte letztens zahlen veröffentlicht, um die 6 milliarden pro jahr werden dort investiert. selbst große konzerne wie metro und rwe haben mittlerweile ihre standorte. also, so schlecht kann es in der türkei nicht sein....
Kommentar ansehen
10.06.2012 21:20 Uhr von 50I50
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
chorkrin: "Ich habe die nicht ganz so eindeutige News so verstanden: 500 Millionen Hilfe plus noch mal zusätzliche "zinsgünstige Kredite" obendrauf ......aber jetzt nach dem lesen der Quelle"


Was genau gibt es an, "und hilft dem Land mit zinsgünstigen Krediten sowie Hilfen in Höhe von insgesamt 500 Millionen Dollar. " .... nicht zu verstehen??


Wenn du schon bei sowas schwierigkeiten hast, glaubst du es macht sinn sich mit dir zu unterhalten, wo du wie zuletzt nur noch beim einräumen deiner Fehler bist??

Du hast den Karren bereits in der letzten news an die wand gefahren, wie oft willst du es noch probieren?
Kommentar ansehen
10.06.2012 23:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
50I50: "jepp und da darfst du natürlich nicht fehlen."

Kann dich ja gerne zukünftig fragen, ob ich was posten darf....bist du hier jetzt der Chef?

"nicht wie vorhin bei einer kinderschänder news über österreich wieder auf türkei/türken ablenken versuchst"

1. habe ich auf einen Kommentar eines User geantwortet, der plötzlich mit Deutschen ankam. Da scheint es dich nicht zu stören, dass es nichts direkt mit der News zu tun hat.
2. habe ich allgemein über Muslime geschrieben bzw. etwas zitiert.
3. wäre es schön, wenn du bei der Wahrheit bleiben würdest

"Jepp, genau so wie auf Kartoffelfeldern, Spargelfeldern deutsche kinder während ihren Ferien ihren Kindern 10 Stunden täglich helfen oder eben sich Taschengeld dazu verdienen"

Nein, nein, ich meine nicht die "Vermietung" von Kindern im Sommer (Stichwort Kindermärkte in der Türkei).
Ich meine schon die Kinderarbeit in der Türkei, die auch im Februar dieses Jahres von der ITUC kritisiert wurde, von 6,5 Millionen Kindern, die in der Landwirtschaft, in Werkstätten, in der Schuh-, Leder- und Texilindustrie und in Ziegelsteinfabriken oder in der Möbelproduktion hart arbeiten. Ich rede von den Kindern, die eine ganze Saison lang "Ferienjobs" haben, von 600.000 Mädchen, die gar nicht zu Schule gehen.

"Erkläre mir nochmal was Kinderarmut damit zu tun hat, dass die Türkei einem anderem land finanziell hilft ????"

ja, dachte mir schon, dass du den Zusammenhang wieder verdrängst:
Du hast geschrieben, dass die EU-Beihilfen für die Türkei überwiegend "Aufwandsentschädigungen" seien. Deshalb habe ich die Behilfen zum Kampf gegen Kinderarbeit als Gegenbeispiel gebracht. Das wars schon...

"und würdest du mal ausnahmsweise dich an die news halten?"

Du hast was zum Thema EU-Beihilfen geschrieben. Hat direkt auch nichts mit der News zu tun.
Aber ich frage dich gerne zukünftig, was ich wann wo schreiben darf. Scheint ja so, als ob du die Regeln hier aufstellst...


"Du hast den Karren bereits in der letzten news an die wand gefahren, wie oft willst du es noch probieren? "

Es ist schon auffällig, wie oft du dich bei Diskussionen in diese "andere Realität" flüchtest.
Der wievielte User ist Chorkrin nun schon, bei dem du das behauptest? Wenn man sich die Diskussionen dann anschaut, zeigt sich eigentlich immer ein ganz anderes Bild....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 23:37 Uhr von xXThePainXx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
an die zinsdeppen: die türkei ist keine islamischer staat, das sollte man wissen bevor man dummes zeug verbreitet. der islam hat in der türkei nichts zu sagen. sagt euch laizismus was ?
Kommentar ansehen
10.06.2012 23:54 Uhr von Laz61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@chorkin: "ch habe die nicht ganz so eindeutige News so verstanden: 500 Millionen Hilfe plus noch mal zusätzliche "zinsgünstige Kredite" obendrauf ......aber jetzt nach dem lesen der Quelle hab ich verstanden das es 400 Millionen Kredite und nur 100 Millionen uneigennützige Hilfe sind, so wirds ja noch weniger. Aber gut für die Türken, dann können sie die 550 Millionen Entwicklungshilfe die sie bekommen noch vermehren in dem sie sie als Kredite weiterverleihen .. clever ... mal abgesehen davon das Zinsen im Islam immer noch verboten sind, erst recht wenn man sie von Glaubenbrüdern kassiert (Sure 3, Vers 130 „Ihr Gläubigen! Nehmt nicht Zins, indem ihr in mehrfachen Beträgen wiedernehmt, was ihr ausgeliehen habt!“) .. das wird Allah aber gar nicht gefallen. ;)"

Dumm nur , dass es auch in der Bibel steht, Jesus hätte es auch nicht gefallen.

"Levitikus 25,36-37: „Du sollst nicht Zins von ihm [deinem Bruder] nehmen und sollst dich fürchten vor deinem Gott, damit dein Bruder neben dir lebt. Dein Geld sollst du ihm nicht gegen Zins geben, und deine Nahrungsmittel sollst du nicht gegen Aufschlag geben.“;"

http://de.wikipedia.org/...

Aber stimmt ja ihr nehmt ja keine Zinsen von Griechenland, ihr verschenkt es, oder besser gesagt ihr werdet es nicht wiedersehen.
Kommentar ansehen
11.06.2012 01:54 Uhr von 50I50
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
jolly: "Kann dich ja gerne zukünftig fragen, ob ich was posten darf....bist du hier jetzt der Chef?"


Jetzt wirst aber grantig ^^


"1. habe ich auf einen Kommentar eines User geantwortet, der ..."

Der hat über vorfälle in Österreich berichtet - hat nicht gleich auf ein ganz anderes land abgelenkt wie du ;) und er hatte sogar recht, wie der link in der news nachgewiesen hat ;)


"2. habe ich allgemein über Muslime geschrieben bzw. etwas zitiert."

du hast den angeblichen zitat eines türken zitiert aus einer angeblichen türkischen urquelle. Ferner hast du im verlauf nur noch türkei hier und da geschrieben ;)
Nicht zuletzt die türken in der kriminalstatistik erwähnt. - oO

"3. wäre es schön, wenn du bei der Wahrheit bleiben würdest"

Trifft wohl auf dich zu, nicht auf mich.


"Nein, nein, ich meine nicht die "Vermietung" von Kindern im Sommer.."


Wo wir wieder bei deiner liebslingsbeschäftigung "Türkei-Problem" sind. was kümmert dich die kinderarbeit in anderen Ländern wenn über Deutschland sowas geschrieben steht wie :



http://www.abendblatt.de/...

Sie gehen für andere einkaufen, tragen Zeitungen aus, helfen beim Bauern oder als Bedienung: arbeitende Kinder in Deutschland, Viele von ihnen sind noch keine 13 Jahre alt und damit illegal beschäftigt..

http://www.stern.de/...


Kinderarbeit in Deutschland hat viele Gesichter: hübsche und hässliche, pädagogisch wertvolle und kriminelle. Kinderarbeit ist Ausbeutung und Selbstverwirklichung, macht Spaß und ruiniert die Knochen.Aber auch hier ist Kinderarbeit oft genug Schinderei, auf dem Bau oder auf dem Acker. Kinderarbeit in Deutschland ist getrieben von Gier nach Geld und Anerkennung, aber auch von blanker Not und bitterer Armut.


"ja, dachte mir schon, dass du den Zusammenhang wieder verdrängst:
Du hast geschrieben.."


Dem zufolge sollte Deutschland erst mal die Kinderarbeit im eigenen Land bekämpfen, findest du nicht?? Warum also fokusierst du nicht die Kinderarbeit im eigenen Land und schwärzt egal in welcher news die türkei an ? Nationalstolz ?


"Du hast was zum Thema EU-Beihilfen geschrieben. Hat direkt auch nichts mit der News zu tun. "


Wie du sehen kannst habe ich auf den kommentar von einer person über mir geantwortet, der versucht hat mit unwahrheiten die türkei anzuschwärzen. du bist darauf bereitwillig zu seiner unterstützung geeilt. (War zu erwarten) und hast dort weiter gemacht wo der andere aufgehört hatte.

"Scheint ja so, als ob du die Regeln hier aufstellst..."

Es würde reichen wenn du dein "Türkei/Türken-Problem" in den Griff kriegst wo du sofort mit dem anschwärzen loslegst und einwenig nachdenkst.

Indem du überall die Türkei oder Türken angreifst stellst du die Türken den Deutschen gegenüber. Du begreifst aber oft nicht dass die wenigsten Türken ein problem mit normalen deutschen haben.

Türken haben mit islamophoben Faschisten die ohne hetzen nicht weiter leben können ein Problem und da sind die Türken nicht die einzigen die mit solchen ein Problem haben. Das ist auch der Grund warum solche Randgruppen unter deutschen ungern gesehen sind.

Ich sage nicht dass du einer dieser islamophoben faschisten bist aber bringst mit deiner ständigen unangebrachten und an unpassendsten stellen angewendeten"schwarzmalerei" über türken oder türkei die Türken den deutschen gegenüber.
Du sorgst mit deiner ständigen schwarzmalerei dafür, dass zum beispiel ich ungewollt negative beispiele über deutschland nennen muss weil du wieder die türkei schwarz angemalt hast.

Du reisst wissentlich oder unwissentlich zwischen türken und deutschen gräben auf, die sich immer weiter vertiefen. Fängst bei news an in der überhaupt nicht um die türken geht plötzlich von türken zu faseln. Lass das sein. Das ist kein Spiel. Am ende sitzen vielleicht solche leute wie Breivik vor dem bildschirm die labil sind und durch dich ihren hass weiter nähren.

"Es ist schon auffällig, wie oft du dich bei Diskussionen in diese "andere Realität" flüchtest."

In der anderen Diskussion hat dein kumpel bereits seine fehler eingestanden, nur noch nicht sich dafür entschuldigt, was nicht heisst dass das nicht noch kommen wird. Sogesehen bewegst du dich in einer scheinrealität.

"Der wievielte User ist Chorkrin nun schon, bei dem du das behauptest? Wenn man sich die Diskussionen dann anschaut, zeigt sich eigentlich immer ein ganz anderes Bild...."


Rofl, köstlich sowas ausgerechnet von dir zu lesen.
Kommentar ansehen
11.06.2012 02:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Jetzt wirst aber grantig ^^"

Tja, bei Dummheit bin ich selten geduldig....;-)
Und bei einer Einschränkung meiner Meinungsfreiheit ebenfalls. Komisch, dass diese immer den selben Typen ein Dorn im Auge ist. Erdogan lässt grüßen....

"Der hat über vorfälle in Österreich berichtet - hat nicht gleich auf ein ganz anderes land abgelenkt wie du"

Ich habe ein Zitat über Muslime gebracht. Ich habe nicht auf ein andere Land abgelenkt. Von dir kam dann gleich der Beißreflex von wegen "Türken-Hetze"....

"du hast den angeblichen zitat eines türken zitiert aus einer angeblichen türkischen urquelle. "

Weder steht in meinem Zitat etwas von Türken, noch ist der "Bund deutscher Zeitungsverleger" eine türkische Quelle, noch ist Cathrin Kahlweit türkisch. Wie weit willst du das noch herholen?

"Ferner hast du im verlauf nur noch türkei hier und da geschrieben"

Echt? Nach deinem Vorwurf der Türken-Hetze habe ich echt etwas über Türken geschrieben? Unglaublich...

"was kümmert dich die kinderarbeit in anderen Ländern wenn über Deutschland sowas geschrieben steht wie"

Was kümmert dich Kinderarbeit in Deutschland (Nachhilfe und Zeitungsaustragen), wenn es um die EU-Behilfen zum Kampf gegen Kinderarbeit in der Türkei geht, wenn es in dieser ganzen News über die Türkei, Tunesien und die EU geht? Wie kommst du da auf Deutschland? Keiner vor dir hat Deutschland erwähnt...


"Wie du sehen kannst habe ich auf den kommentar von einer person über mir geantwortet,"

Ach??
Das selbe wie ich in der anderen News, aber wenn du das machst ist es OK, bei mir natürlich gaaaanz doll böse.... :-))

"Türken haben mit islamophoben Faschisten die ohne hetzen nicht weiter leben können ein Problem und da sind die Türken nicht die einzigen die mit solchen ein Problem haben."

Tja und einige haben ein Problem mit renitenten Türken, die über jede Kleinigkeit meinen in Lobesgesänge ausbrechen zu müssen, einseitige, tendenziöse News verfassen und auch keine Gelegenheit auslassen über Deutschland herzuziehen.
Einige User scheinen sich ja schon fast darauf spezialisiert zu haben, Kinderschänder-News zu verfassen. Natürlich nur aus Deutschland, wärend Lobgesänge nur aus der Türkei zu lesen sind.

Du verwechselst Ursache und Wirkung.
Es gab hier schon etliche User, die diesen Aufriss gemacht haben und nach einiger Zeit rausgeworfen wurden.

Wer auf eine gewisse Art und Weise provoziert, sollte auch mit dem Echo klarkommen. Wenn euch Kritik nicht gefällt, dann schreibt News oder Kommentare eben nichts so einseitig. Dann müssen sie auch nicht so oft vom Checker nachträglich korrigiert werden....;-)

Interessanterweise gibt es etliche türkischstämmige User, mit denen man problemlos diskutieren kann, die die Probleme der Türkei eingestehen und mit denen man auch mal über einen guten türkischen Wein und die freundlichen Leute dort reden kann.
Und dann gibts radikale User, die schon bei der kleinsten negativen Bemerkung gegen die Türkei, egal wie richtig sie ist, vor Empörung an die Decke gehen....
Kommentar ansehen
11.06.2012 02:55 Uhr von 50I50
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Jolly: verdreh ruhig wieder alles. sieh mal in deine eigene quelle , von wem deine quelle handelt.

hab jetzt echt kein bock mehr auf deine ständige hetze wo du ständig alles wiederholst weiter einzugehen. Nächstes mal wenn du den gleichen mist abziehst wirst du einfach gemeldet. mach deine spielchen mit anderen.

Angeblich bringst du ein zitat über muslime in einer news wo es nicht um muslime geht, was über kinderarbeit was nichts mit dem eigentlichen thema zu tun hat. immer der gleiche mist.

bei der nächsten news wo du das erneut machst wirst du von nun an durch mich gemeldet. sollen sich die admins um deinen problem kümmern. warum soll ich mir das weiter antun.


thema der news ist türkei hilft tunesien und du kommst mit kinderarbeit an.

du gräbst in jeder news gräben zwischen deutsche und türken. das muss langsam aufhören. deine ständiges anschwärzen indem du immer wieder von der news abweichst muss ein ende haben.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
11.06.2012 09:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"verdreh ruhig wieder alles. sieh mal in deine eigene quelle , von wem deine quelle handelt. "

Ja klar....
Die Quelle ist der Bundesverband deutscher Zeitungsverleger und der Artikel ist von Cathrin Kahlweit.

"Angeblich bringst du ein zitat über muslime in einer news wo es nicht um muslime geht, was über kinderarbeit was nichts mit dem eigentlichen thema zu tun hat. immer der gleiche mist. "

Ja, stell dich nur dumm...
Es ging um EU-Beihilfen, auf den Zug bist du ja bereitwillig aufgesprungen und hast direkt was von wegen "Aufwandsentschädigung" gebrabbelt.
Sobald jemand kommt und dir erklärt, dass es auch Entwicklungshilfe z.B. im Kampf gegen Kinderarbeit gibt, ist das natürlich plötzlich am Thema vorbei.

Sag doch einfach, dass es dir nur darum geht, anderen ihre Meinung und ihre Stimme zu nehmen. Unliebsames am besten von den Admins einfach löschen zu lassen.
Ganz wie der große Erdogan...

"Nächstes mal wenn du den gleichen mist abziehst wirst du einfach gemeldet."

Hast du das letzte Mal auch schon angedroht. Machs doch, bitte.

"du gräbst in jeder news gräben zwischen deutsche und türken."

Klar. Und du bist ja die Unschuld vom Lande...damit wäre dein Weltbild ja erklärt.

"deine ständiges anschwärzen indem du immer wieder von der news abweichst muss ein ende haben."

Ich habs verstanden.
Deine Abweichungen vom Thema sind OK, meine Abweichungen sind dagegen böse. Was zum Thema gehört und was nicht, bestimmst du. Alles klar soweit.

Kritische Meinungen sind zu unterdrücken und wenn sie zum Thema sind, dann ist es eben Türkenhetze oder einfach nur "anschwärzen".
Kommentar ansehen
11.06.2012 18:58 Uhr von 50I50
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jolly: "Die Quelle ist der Bundesverband deutscher Zeitungsverleger und der Artikel ist von Cathrin Kahlweit."

Die quelle dieser News ist : http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

wie wäre es wenn du dich nach dieser news orientierst ohne die news in eine andere richtung zu lenken?


"Klar. Und du bist ja die Unschuld vom Lande...damit wäre dein Weltbild ja erklärt."

Nochmal, du kommst in jeder news mit irgendwelchen schwarzmalerein an, die nichts mit der news zu tun haben um dadurch die türken auf deutsche und die deutschen gegen türken einen front zu bilden.
Es gibt hier radikale die dies sich zur aufgabe gemacht haben. wenn ich solch einem radikalen eine antwort schreibe ist es nicht deine aufgabe diesem auch noch jedesmal zur unterstützung zu eilen. da du dies aber dennoch jedesmal tust oder von dir selbst aus von der eigentlichen news wie hier ablenkst und jedesmal mit "muslime sind so und so .." Türken sind so und so ... schreibst, stichelst du türken dazu an etwas über deutsche zu schreiben. danach entstehen zwei fronten. du gießt dem brand den die radikalen hier legen jedesmal öl ins feuer.

"Deine Abweichungen vom Thema sind OK, meine Abweichungen sind dagegen böse. Was zum Thema gehört und was nicht, bestimmst du. Alles klar soweit."

Wo weiche ich denn vom thema ab ? Höchstens als reaktion zu abweichungen mancher radikaler hier, die es nicht sein lassen können öl ins feuer zu gießen.

"Kritische Meinungen sind zu unterdrücken und wenn sie zum Thema sind, dann ist es eben Türkenhetze oder einfach nur "anschwärzen". "

was du kritik nennst ist pure hetze. Was haben muslime in der Österreich news verloren gehabt ? Oder der der Artikel von Cathrin Kahlweit ? Genauso könnte ich den artikel von welt online über die deutsch tschechische grenze hier reinsetzen, hätte auch nichts mit dem thema zu tun. Da du aber unbedingt schwarzmalen musst, packst du aus was du meinst zur verfügung zu haben (aus allen rohren schießen) nennt man das.
Du solltest dich mäßigen und nicht noch mehr bewusst feuer legen wo ohnehin viele brandherde existieren.

ferner solltest du unbedingt darauf achten gepflegter diskutieren. Wüste beschimpfungen wie "Blödmann", "Clown" usw.. haben in einer diskussion mit niveau nichts verloren.
Was die hetze und ständige einseitige schwarzmalerei angeht, wissen wir ja was dabei rausgekommen ist. Fälle wie in breiviks fall sind ein zeugnis davon. hass zu schüren nützt niemandem etwas.
Ich hoffe du hast es kapiert.
Kommentar ansehen
12.06.2012 00:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Die quelle dieser News ist : http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

wie wäre es wenn du dich nach dieser news orientierst ohne die news in eine andere richtung zu lenken?"

LOL
Neue Regel?
Nur noch die Quelle der News ist für eine Diskussion zulässig?

"wenn ich solch einem radikalen eine antwort schreibe ist es nicht deine aufgabe diesem auch noch jedesmal zur unterstützung zu eilen."

Was "meine Aufgabe" ist, wirst du schon mir überlassen.
Ich bin auch nicht irgendjemanden zur Unterstützung geeilt, sondern habe deine unwahre/unvollständige Aussage ergänzt.

"von dir selbst aus von der eigentlichen news wie hier ablenkst und jedesmal mit "muslime sind so und so .." Türken sind so und so ... schreibst"

Das Thema der Diskussion ist auf EU-Behilfen gefallen. Und ein Teil dieser Beihilfen sind nun mal ein paar Millionen für den Kampf gegen Kinderarbeit.

Und generell geht es in der News nun mal über die Türkei.

"Wo weiche ich denn vom thema ab ? Höchstens als reaktion zu abweichungen mancher radikaler hier..."

Na siehst du, und ich habe auf dich reagiert. So einfach ist das...

"... die es nicht sein lassen können öl ins feuer zu gießen. "

Denen du bereitwillig Feuerstelle und Streichholz zur Verfügung stellst ;-)


"was du kritik nennst ist pure hetze."

Informiere dich doch, was Hetze bedeutet.
Dass die Türkei von der EU Gelder für den Kampf gegen Kinderarbeit bekommt ist weder unsachlich noch verunglimpfend sondern schlicht eine Tatsache.

"Was haben muslime in der Österreich news verloren gehabt ?"

Was haben Deutsche damit zu tun?
Du bist so herrlich kritiklos, wenn es in die von dir gewünschte Richtung geht, dann ist jede Ablenkung OK. Sobald jemand dagegen hält, wird rumgeheult wie graue Wölfe....

"Wüste beschimpfungen wie "Blödmann", "Clown" usw.. haben in einer diskussion mit niveau nichts verloren. "

Haha...Niveau?
Jemanden wie dir, der mir ständig falsche Aussagen in den Mund legt, der ständige falsche Behauptungen aufstellt, der Prozentrechnen als "Taschenspielertrix" bezeichnet (weil er es zugegebenerweise auch nicht kann), brauche ich kein Niveau zu unterstellen.

Nebenbei bemerkt mag ich Clowns sehr gerne. Pennywise ist mein Liebling.
Und "Blödmann": Entweder ist die Suchfunktion kaputt, oder ich finde tatsächlich keine Stelle, wo ich das geschrieben habe....Kannst du mir mit einem Link aushelfen? Ich meine, du musst ja wissen, wo ich dich so genannt habe....
Kommentar ansehen
12.06.2012 01:22 Uhr von 50I50
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jolly: was tut die Eu um Kinderarbeit in deutschland einzugrenzen ?

Wieviele Kinder müssen in deutschland nochmal hungern ? 1,2 Millionen ... ui ui ui .. das sind haufen ;)

hast du noch meine links ?

http://www.abendblatt.de/...

Sie gehen für andere einkaufen, tragen Zeitungen aus, helfen beim Bauern oder als Bedienung: arbeitende Kinder in Deutschland, die ihr Taschengeld aufbessern, den Familienetat entlasten oder ihr Selbstbewusstsein stärken wollen. Viele von ihnen sind noch keine 13 Jahre alt und damit illegal beschäftigt, denn Kinderarbeit ist in Deutschland verboten. Doch vermehrt beklagen sich Kinder darüber, dass man sie nicht arbeiten lässt.

"Bin 10, suche Arbeit" heißt der Beitrag der Reihe "37 Grad"


http://www.stern.de/...

Kinderarbeit in Deutschland hat viele Gesichter: hübsche und hässliche, pädagogisch wertvolle und kriminelle. Kinderarbeit ist Ausbeutung und Selbstverwirklichung, macht Spaß und ruiniert die Knochen. Deutschland ist nicht Dritte Welt - hier müssen kleine Hände weder Teppiche knüpfen noch Fußbälle nähen. Aber auch hier ist Kinderarbeit oft genug Schinderei, auf dem Bau oder auf dem Acker. Kinderarbeit in Deutschland ist getrieben von Gier nach Geld und Anerkennung, aber auch von blanker Not und bitterer Armut.


Schlimm, was tut die Eu um diesen Kindern in Deutschland zu helfen, jolly ?? hmm ?
oder interessiert dich nur die kinderarbeit in fremden ländern?

da du dieses thema gerne zu mögen scheinst und zur genüge vom thema in diese richtung abgelenkt hast, können wir nun gerne das weiter ausholen und zu ende diskutieren.

^^
Kommentar ansehen
12.06.2012 08:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Wieviele Kinder müssen in deutschland nochmal hungern ? 1,2 Millionen ... ui ui ui .. das sind haufen ;)"

Kannst du diese Behauptung auch belegen?

"oder interessiert dich nur die kinderarbeit in fremden ländern?"

Wenn es um die EU-Beihilfen für dieses Land geht, dann ja...

Erstaunlich, dass du jetzt wieder in dein altes Schema zurückfällst und auf andere mit dem Finger zeigst. Also genau das, was du anderen immer vorwirfst.... ;-)

"Schlimm, was tut die Eu um diesen Kindern in Deutschland zu helfen, jolly ?? hmm ?"

Keine Ahnung.
Entweder haben sie kein Geld mehr, weil sie es in die Türkei schicken, oder sie erkennen im Gegensatz zu dir den Unterschied zwischen Zeitungen austragen oder Nachhilfe geben und der Arbeit auf türkischen Haselnussplantagen oder in den Textil-Fabriken.

"und zur genüge vom thema in diese richtung abgelenkt hast,"

Ging es nun um EU-Behilfen oder nicht?
Bekommt die Türkei nun Gelder zum Kampf gegen Kinderarbeit oder nicht?
Gibt es in der Türkei nun 6,5 Millionen arbeitende Kinder oder nicht?
Gibt es in der Türkei nun sog. "Kindermärkte" oder nicht?
Kommentar ansehen
12.06.2012 11:43 Uhr von 50I50
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: "Kannst du diese Behauptung auch belegen?"

warum stellst du eine frage worauf du die antwort schon kennst? klar kann ich das. du kennst ja meine news noch oder?
UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut


"Wenn es um die EU-Beihilfen für dieses Land geht, dann ja... "

höhö, als ob nur bestimmte länder eu-hilfen bekommen würden und andere nicht.
wie sieht es mit kinderarbeit in deutschland aus?? was ist hiermit?

http://www.stern.de/...

Kinderarbeit in Deutschland hat viele Gesichter: hübsche und hässliche, pädagogisch wertvolle und kriminelle. Kinderarbeit ist Ausbeutung und Selbstverwirklichung, macht Spaß und ruiniert die Knochen. Deutschland ist nicht Dritte Welt - hier müssen kleine Hände weder Teppiche knüpfen noch Fußbälle nähen. Aber auch hier ist Kinderarbeit oft genug Schinderei, auf dem Bau oder auf dem Acker.

Rofl ...


"den Unterschied zwischen Zeitungen austragen oder Nachhilfe geben "

lies den artikel den ich dir genannt habe richtig, da geht es nicht um zeitung austragen. Warum diese verharmlosung wieder ???

was verstehst daran nicht: "Aber auch hier(IN DEUTSCHLAND) ist Kinderarbeit oft genug Schinderei, auf dem Bau oder auf dem Acker.


Verstehst du ? Aker und auf dem Bau und das mitten in Deutschland.

Vielleicht solltest du lieber mal vor der eigenen tür kehren bevor du ständig andere länder anschwärzt.


^^
Kommentar ansehen
12.06.2012 13:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"warum stellst du eine frage worauf du die antwort schon kennst? klar kann ich das. du kennst ja meine news noch oder?
UNICEF-Studie: Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut"

Nein, nein...
Du hast behauptet 1,2 Millionen Kinder hungern.

In deiner News steht: "Fast 1,2 Millionen Kinder leben in Armut" sowie "4,9 Prozent der Kinder in Deutschland müssen auf eine WARME Mahlzeit pro Tag verzichten."

Ich würde aber gerne wissen, wo da steht, dass 1,2 Millionen Kinder in Deutschland HUNGERN.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus