10.06.12 15:24 Uhr
 822
 

Tirol: Hasch-Kuchen bringt vier Männer ins Krankenhaus

Es sollte wohl nur ein kleiner Party-Scherz werden: Ein 52-jähriger Mann spendierte, laut Polizei, anlässlich einer Privatfeier auf einer Osttiroler Alm einen Kuchen der besonderen Art: Darin war nämlich Haschisch eingebacken.

Dessen unkenntlich machten sich die vier Gäste zwischen 24 und 48 Jahren daran, das Gebäck zu verspeisen. Einige Zeit später, um 21:45 Uhr Ortszeit, mussten die vier wegen Vergiftungserscheinungen von der Bergrettung ins Tal und von dort in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 52-jährige Bäcker muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Zusätzlich wird gegen ihn im Rahmen des Suchtmittelgesetzes ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Krankenhaus, Tirol, Kuchen
Quelle: www.stol.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahn-Schläger