10.06.12 11:36 Uhr
 314
 

Dank GPS: Polizei rettet Betrunkenen aus Streugutkiste in Klosterlechfeld

Im bayerischen Klosterlechfeld hat sich ein Betrunkener in eine Streugutkiste gelegt, um sich vor dem Regen zu schützen. Dabei fiel der Riegel zu und der Mann war eingesperrt.

Als er wieder aufwachte, kam der Mann nicht mehr heraus und rief per Handy die Polizei. Die konnte ihn aber nicht finden.

Schließlich gelang es, den Mann über das GPS in seinem Handy zu orten und zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Regen, GPS, Kiste, Ortung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Zoll München entdeckt verweste Wasserbüffelschädel in Paket aus Indonesien
Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?