10.06.12 11:36 Uhr
 315
 

Dank GPS: Polizei rettet Betrunkenen aus Streugutkiste in Klosterlechfeld

Im bayerischen Klosterlechfeld hat sich ein Betrunkener in eine Streugutkiste gelegt, um sich vor dem Regen zu schützen. Dabei fiel der Riegel zu und der Mann war eingesperrt.

Als er wieder aufwachte, kam der Mann nicht mehr heraus und rief per Handy die Polizei. Die konnte ihn aber nicht finden.

Schließlich gelang es, den Mann über das GPS in seinem Handy zu orten und zu befreien.


WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Regen, GPS, Kiste, Ortung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?