10.06.12 11:36 Uhr
 311
 

Dank GPS: Polizei rettet Betrunkenen aus Streugutkiste in Klosterlechfeld

Im bayerischen Klosterlechfeld hat sich ein Betrunkener in eine Streugutkiste gelegt, um sich vor dem Regen zu schützen. Dabei fiel der Riegel zu und der Mann war eingesperrt.

Als er wieder aufwachte, kam der Mann nicht mehr heraus und rief per Handy die Polizei. Die konnte ihn aber nicht finden.

Schließlich gelang es, den Mann über das GPS in seinem Handy zu orten und zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Regen, GPS, Kiste, Ortung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck
Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?