10.06.12 10:57 Uhr
 140
 

Norwegen: Elfjähriger unternimmt wiederholt Spritztouren mit dem Auto

Er kann es wohl einfach nicht lassen: In Oslo hat die norwegische Polizei einen Elfjährigen am Steuer eines Autos erwischt. Und das nicht zum ersten Mal. Vor wenigen Tagen erst hatte der Junge den Wagen seines Stiefvaters für eine Spritztour genutzt.

Beachtlich sind immerhin die Strecken, die er am Steuer zurücklegte: Am Anfang der Woche endete sein erster Ausflug erst nach 150 Kilometern in einem Straßengraben. Der Junge gab an, Freunde in Dänemark besuchen zu wollen.

Die zweite Fahrt endete für das Kind nach etwa 100 Kilometern, nahe der Stadt Flekkefjord. Hier gelang es Ordnungshütern den Elfjährigen unter Zuhilfenahme einer Straßensperre zu stoppen. Das Sozialamt widmet sich nun dem Fall und will Gespräche mit der Familie über die Vorfälle führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Kind, Fahrer, Norwegen, Fahrt
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 11:23 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der muß ein fürstliches Taschengeld haben ,bei den Spritpreisen.
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:51 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: also mein Auto muss man nicht alle 100km betanken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?