10.06.12 10:41 Uhr
 695
 

Hamburg: Kiez-Hure zockte Männer ab

Kiez-Hure Sandra C. (24), blond, attraktiv und gerissen, steht derzeit in Hamburg vor Gericht. Sie soll ihre Laufkundschaft von Dezember 2010 bis Oktober 2011 buchstäblich abgezockt haben.

So gaben ihre Kunden ihr ihre EC-Karten samt PIN-Nummern, mit der die Frau mehr Geld abhob, als vereinbart war. So verlor Arne F. (37) aus Bern in einer Liebesnacht 14.000 Euro.

"Ich lag nackt auf dem Bett. Da forderte sie 100 Euro mehr. Ich gab ihr meine Kreditkarte und die Nummer. Wir hatten Sex. Danach gab ich ihr zwei andere Geldkarten. Sie wollte nur 50 Euro abheben. Dann hatten wir wieder Sex", so der Mann. Der Prozess wird derzeit fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Geld, Hamburg, Prostitution, EC-Karte, Kiez
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen
Verheerender Hochhausbrand in London wurde durch defekten Kühlschrank ausgelöst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 10:45 Uhr von carpet1
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Die Männer müssen wahrlich Nobelpreisträger gewesen sein. Soviel Intelligenz ist ja kaum in Worte zu fassen.....
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:46 Uhr von angelina2011
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Alte war bestimmt eine Bild Reporterin.
Kommentar ansehen
10.06.2012 14:16 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer dieses Gewerbe mit EC- oder Kreditkarte (statt mit Bargeld) entlohnt, hat in meinen Augen nicht mehr alle Brennstäbe im Reaktor und ist geboren um verarscht zu werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?