10.06.12 10:07 Uhr
 298
 

Berlin: Mitglied der Hells Angels durch Schüsse lebensgefährlich verletzt

In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags wurde in Berlin ein Mitglied der Rockergruppe Hells Angels durch Schüsse lebensgefährlich verletzt.

Nach Angaben einer Anwohnerin habe eine Frau merkwürdige Geräusche gehört, und dann vom Balkon aus zwei Männer beobachtet, die sich stritten.

Dann habe einer der beiden mehrfach auf seinen Kontrahenten geschossen. Der 47-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, der Täter flüchtete unerkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78