10.06.12 09:22 Uhr
 255
 

Es ist so weit: Spanien beantragt offiziell Hilfe aus dem EU-Rettungsschirm

Vor Kurzem teilten Experten mit, dass Spanien vermutlich in Kürze Hilfe aus dem EU-Rettungsschirm beantragen wird. Man schätzte dabei einen Hilfsbetrag von bis zu 100 Milliarden Euro (ShortNews berichtete).

Jetzt ist es so weit. Spaniens Finanzminister Luis de Guindos erklärte am gestrigen Samstag, dass Spanien offiziell Hilfe aus dem Rettungsschirm benötigt und die Eurogruppe sich auf Zahlungen vorbereiten soll. Der Antrag soll in Kürze folgen. Jean-Claude Juncker von der Eurogruppe äußerte sich dazu.

"Die Eurogruppe ist informiert worden, dass die spanische Regierung bald einen offiziellen Antrag stellen wird und ist bereit, auf einen solchen Antrag positiv zu antworten", sagte er. Der genaue Betrag ist bislang noch unbekannt, jedoch sollen die bis zu 100 Milliarden Euro realistisch sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Spanien, Hilfe, Schuldenkrise, Antrag, Rettungsschirm
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 09:44 Uhr von a.maier
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hilft: nur noch eins: Raus aus der Eurozone! Aber mit Deutschland!!!
Sonst stehen wir auch bald so da. Nur dann ist keiner mehr da der helfen kann oder will.
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:50 Uhr von Inmirgrant
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so gewollt die Souveränität der EU Länder soll geschwächt werden. Irgendwann werden nicht gewählte Leute in der EU bis zur Kommunalpolitik der einzelnen Nationen alles entscheiden können...
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:04 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
inmigrant: >> Irgendwann werden nicht gewählte Leute in der EU bis zur Kommunalpolitik der einzelnen Nationen alles entscheiden können... <<

genau das meint merkel damit, wenn sie sagt "wir brauchen mehr europa".

das nicht gewählte leute europa regieren ist spätestens mit der eu-verfassung eingetreten.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:45 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
well done: muhaha und Türkei lacht sich in die Faust...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?