10.06.12 09:21 Uhr
 608
 

Fußball-EM: Deutschland startet mit Sieg ins Turnier

Bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine konnte Deutschland gegen Portugal mit 1:0 (0:0) gewinnen. 30.000 Besucher, darunter rund 10.000 aus Deutschland, waren im Stadion in Lwiw zu Gast.

Mario Gomez erzielte in der 72. Minute das entscheidende Tor für das deutsche Team. Die Vorarbeit kam von Sami Khedira.

Deutschland liegt damit in der Gruppe B zusammen mit Dänemark auf dem ersten Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Sieg, Portugal, Fußball-EM, Mario Gomez, EURO 2012
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei
Fußball: Mario Gomez jammert - "Meine Pobacke ist doppelt so dick wie vorher"
Fußball: Mario Gomez sagte dem englischen Meister Leicester City ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 10:10 Uhr von Screamon
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der erster hälfte...da waren wir kurz vorm einschlafen.....
Sowas lengeweiliges habe ich schon lange nicht gesehen....
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:27 Uhr von Fowel
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die können froh sein, dass se in den letzten 10 Minuten keinen Gegentreffer einstecken mussten...
War paar mal ganz knapp!

So seh ich schwarz für`s Finale....
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:36 Uhr von sicness66
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
So wird man Europameister: Beschissen spielen und trotzdem 1:0 gewinnen, so wie früher.
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:42 Uhr von carpet1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das war das Deutschland das Titel holt. Wie Sicness66 schon sagte. Deutschland holt wohl nur Titel wenn alte Tugenden rausgeholt werden. 74 mit Antifussball Weltmeister geworden, 90 auch, 96 waren auch eher Quadratlatschen angesagt. Ich traue der NM mit dieser Spielweise deutlich mehr zu als mit der 2010er.
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:12 Uhr von groehler
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie auf einmal alle schwarz malen ^^

Das war gestern nen Auftaktspiel und das ist meistens holprig und Portugal war beileibe kein Gegner den man mal eben so an die Wand spielt.

Die haben mit 2 Viererketten hinten drin gestanden. Nur auf Konter gelauert oder bei Standarts gefährlich ... wie schwer gegen so was zu spielen ist hat man selbst am großen FC Barcelona gegen Chelsea gesehen.
Und die Portugiesen haben ja mit Coentrao, Bruno Alves und Pepe ja nicht wirklich schlechte Verteidiger.

War sicher nicht alles super gestern und es hat an vielen Stellen gehackt, aber ich bin mir sicher dass das im Laufe des Turniers noch besser wird. Das war doch fast immer so.

Die Defensive war gestern, bis auf Lahm, absolut top.
Mir war Angst und Bange wegen Boateng, aber er hat seine Sache gut gemacht. Badstuber war souverän und Hummels einfach überragend.
Und auch offensiv ist Portugal mit Leuten wie C. Ronaldo (der MAL WIEDER in nem wichtigen Spiel blass blieb), Raul Mereiles und Nani ja auch nicht gerade schlecht besetzt.

Offensiv muss es natürlich bei uns noch besser werden. Özil, Schweinsteiger und Müller haben weit unter ihren Möglichkeiten gespielt. Gomez konnte einem schon fast leid tun, weil kaum was aus dem Mittelfeld kam.

So richtig schlecht fand ich allerdings die letzten 15 Minuten. Nach dem 1:0 haben wir das Fussballspielen fast komplett eingestellt und fast nur noch hinten drin gestanden und hatten dann Glück und Neuer das wir nicht noch den Ausgleich bekommen haben.

Aber ich bin wie gesagt guter Hoffnung. Das Spiel gegen die Holländer wird sicher schon ganz anders aussehen. Die werden, und müssen jetzt auch nach der Auftaktpleite, offensiver spielen und stehen nicht so sehr hinten drin.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:17 Uhr von film-meister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
spielerisch sicher besserungswürdig: aber man darf nicht vergessen, dass 2 gute Mannschaften ihr erstes Spiel hatten welches keine davon verlieren will und bei so guter Abwehr gibts auch kein 5:5 oder so.
Für mich die beiden Verlierer am Abend Podolski und Schweinsteiger, die Gewinner Neuer und Hummels (für den es mich besonders freut).
Spannung auf jeden Fall schon vorhanden, da Portugal und Holland jetzt schon alles auf eine Karte setzen müssen, sonst kommt das Knäckebrot ins Viertelfinale und der Käse fährt heim;)
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:01 Uhr von kbatommy
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@bastB und Groehler: Was habt ihr für ein Spiel gesehen?Portugal hat gemauert!?Falsch, Portugal hat klasse verteidigt und die sonst starke deutsche Offensive lahmgelegt.Ronaldo ist blass geblieben?!Gut, er hat kein Tor geschossen aber ansonsten war eigentliche jede Aktion an der er beteiligt war gefährlich.Und stark verteidigt hat nur Hummels ,dem Rest (Badstuber, Boateng und ganz besonders Lahm) sind mehr als einmal ihre Grenzen aufgezeigt worden.Nicht nur Noten der Bildzeitung nachplappern; )
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:25 Uhr von groehler
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke schon das ich das richtige Spiel gesehen habe. Die Portugiesen standen definitiv mega defensiv.

Das hier in Deutschland jetzt alles wieder mega-negativ gesehen wird ist leider standart. So ist leider die deutsche Mentalität - an allem wird rumgemäkelt.

Was du mit der Bild hast kann ich nicht wirklich nachvollziehen, da ich dieses Schundblatt nicht lese und daher auch die Noten nicht kenne.

Aber können ja mal sehen was nen "neutrales" Blatt schreibt - soweit man bei den Engländern uns gegenüber von neutral reden kann ^^

The Guardian (UK): »Tor von Gomez beschert Deutschland den Auftaktsieg«

Obwohl diese deutsche Mannschaft dem Team, das bei der letzten WM alle in Staunen versetzte, noch immer ähnlich ist - acht der Spieler waren schon vor zwei Jahren gegen Australien im ersten Gruppenspiel in Südafrika dabei -, hat sich doch vieles verändert: vor allem die Art und Weise, wie die deutsche Elf versucht, das Spiel zu steuern. Ein Team, das einst über Konter und schnelles Umschalten gefährlich war, monopolisiert jetzt den Ballbesitz, drückt den Gegner zurück und sondiert geduldig die Lücken in der Defensive.

----

Klingt irgendwie nicht ganz so negativ. Wenngleich das sicher auch keine Lobpreisung ist, aber auch die Tommys haben erkannt das Deutschland sehr geduldig auf Lücken in dem Abwehrbollwerk warten musste ... aber du hast ja ne offensiv spielende portugiesische Mannschaft gesehen ^^
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:25 Uhr von Galerius
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ihr: habt auch keine Ahnung, oder? Das war gegen Portugal, das ist eine sehr gute Mannschaft und deshalb ist das Spiel auch nicht so einfach.

Ihr könnt echt NUR meckern. Sucht euch soziale Kontakte, echt...
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:37 Uhr von thor76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zurück zu allten Zeiten: Der Sieg war ok und hart erkämpft. Das Spiel hat mich an Zeit vor der WM 2006 erinnert. Alles war zu statisch und zu kontrolliert. Im Vergleich zuden letzten Tunieren war das ein Rückschritt. In der Spielweise und Form wird es nicht zum Titel reichen. Von der Offensive war wenig zu sehen. Es fehlt die Leichtigkeit, Ideenreichtum und Spielfreude welches gerade bei der WM 2010 das deutsche Team ausgemacht hat.Und ich glaube da sollte die deutsche Mannschaft wieder hin. Sicherlich muß man auch bedenken das geradedie Spieler von Bayern und Real auch ein Ligaprogramm (Meiserschaft, CL) hatten, welches auch kräftezehrend ist.

Positiv war aber das die Abwehr und Manuel Neuer, welche gute Arbeit geleistet hat.

Es muss besser werden, dann reicht es auch.
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:48 Uhr von magnificus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Gut so. Was war denn von den Portugiesen zu sehen außer 7-8 Mann in der Defensive? Bis auf Ronaldo, der von Boateng sehr gut in Schach gehalten wurde, war da nix.
"Ronaldo ist blass geblieben?! Gut, er hat kein Tor geschossen"
Eben :)
Gomez nur halb so gefährlich, aber mit Tor. Mehr brauch es nicht.

Die Deutschen nervös und ohne Mumm. Besonders das Mittelfeld sollte sich steigern. Aber das wird noch.
Auftakt Sieg. Was will man mehr.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:54 Uhr von kbatommy
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@GROEHLER: Offensiv spielende Portugiesen hab ich nicht gesehen, aber die klareren Möglichkeiten waren auf portugisischer Seite.Das Deutschland mehr Spielanteile hatte bestreite ich auch nicht aber daraus wurde nichts wirklich gemacht.Aber das die deutsche Verteidigung so gut wegkommt versteh ich nicht.Ganz besonders Boateng.Weil der einmal in letzter Sekunde sein Bein dazwischen gehalten hat soll der gut gespielt haben!?Was ist mit 5-6 mal als Ronaldo ohne Probleme flanken oder abschliessen konnte. Um Verwirrungen vorzubeugen ich bin für Portugal also kein deutscher der nur meckert.Der Sieg ist insofern verdient da Deutschland seine Möglichkeit genutzt hat und Portugal nicht.So einfach ist das im Fussball.Nur so manche Lobeshymnen(ausser Hummels, der wircklich stark war) versteh ich nicht

[ nachträglich editiert von kbatommy ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 13:05 Uhr von magnificus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Boatengs Leistung war: deswegen gut, weil er es eben geschafft hat, Ronaldo NUR 5-6? mal zum flanken oder Abschluss kommen zu lassen.
Der Maßstab ist es, der hier ausschlaggebend ist. So einen wie Ronaldo hälts du nicht 90 min vom schießen ab. Dafür muss man Boteng schon loben.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.06.2012 13:15 Uhr von kbatommy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@magnificus: Das sind doch 5-6 Flanken oder Abschlüsse mehr als der beste Deutsche oder nicht.Ist Ronaldo jetzt doch gut oder Boateng doch schlecht.Tschuldigung aber ich hab da gestern auf der linken Seite einen Klassenunterschied gesehen.Aber das ist doch das schöne am Fussball,kann man sehr subjektiv wahrnehmen.Für die einen ist das gemauert für die anderen gut verteidigt.Für die einen ist das Dominanz, für die anderen nutzloses Ballgeschiebe.Für die einen sind das nur Konter, für die anderen schnelles Umschallten.Alles eine Frage des Blickwinkels
Kommentar ansehen
10.06.2012 14:12 Uhr von groehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gesagt: Es war sicher nicht DIE Glanzleistung schlechthin aber in Anbetracht der Stärke und der Spielweise des Gegners war es OK. Bin mir wie gesagt sicher das sich Deutschland, wie eigentlich fast immer, im Laufe des Turniers noch steigern wird.

Am Ende war der Sieg sicher etwas glücklich, aber dennoch VERDIENT.

Wir hatten mehr Torschüsse (14:11), mehr Ballbesitz (56%:44%), höhere Passgenauigkeit (87%-80%) - dementsprechend auch weniger Fehlpässe.
Wir waren KLAR besser in den Zweikämpfen (58%-52%) - haben trotzdem weniger Foul gespielt (14-18).
Die einzige Statistik in denen die Portugiesen besser waren war das Eckenverhältnis.

Wir hatten den Spieler mit den meisten Torschüssen auf dem Feld (Podolski), den mit den meisten Ballkontakten (Hummels), den Passsichersten (Khedira) und den Zweikampfstärksten (Hummels).

Und vor allem in der wichtigsten Statistik waren wir halt am Ende vorne - und das waren die Tore ... 1:0

Ich weiß ja echt nicht ob die ganzen Zahlen so sehr lügen können.
Kommentar ansehen
10.06.2012 14:13 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Genau. Wir wollen doch hier nicht über CR7 seine Klasse diskutieren. Das der um einiges besser ist, als viele deutsche Spieler wird niemand bestreiten. Aber eben genau das ist der springende Punkt. Halte so einen mal vom Tore schießen ab?! Dann bleibt von Portugal nicht mehr viel. Wie sagt man immer so schön, wir sind in der Breite besser aufgestellt. Auch wenn es gestern noch nicht so zu sehen war :) hat es doch gereicht. Und die Defensive um Hummels und Lahm usw, haben den entscheidenden Anteil daran.

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei
Fußball: Mario Gomez jammert - "Meine Pobacke ist doppelt so dick wie vorher"
Fußball: Mario Gomez sagte dem englischen Meister Leicester City ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?