10.06.12 09:16 Uhr
 422
 

Spanien: Wolfgang Schäuble begrüßt Anfage auf Milliardenhilfe Spaniens

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht die Inanspruchnahme des Euro-Rettungsschirms durch Spanien positiv. Spanien befände sich damit auf dem "richtigen Weg", so der Minister.

Spanien muss als Gegenleistung eine Neuordnung der Banken erarbeiten. Dies soll gemeinsam mit der EU-Kommission, dem Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank geschehen.

Außerdem müsse Spanien die in Anspruch genommene Milliarden-Hilfe auch wieder zurückbezahlen. Auch verwies Schäuble auf die bislang durchgeführten Reformen in Spanien. Bis diese Erfolg zeigen würden, würde allerdings noch Zeit vergehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Wolfgang Schäuble, Schuldenkrise, Finanzminister, Antrag, Rettungsschirm
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2012 09:16 Uhr von Borgir
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Der Herr Schäuble ist doch auch ein stückweit bewusstseinsgetrübt. Er sagt ja nichts anderes, als dass er gut findet, dass Europa (und ein Viertel der Kohle stemmen wir) mal wieder Banken die Mist gebaut haben Geld in den Rachen schmeißt. Unfassbar.
Kommentar ansehen
10.06.2012 09:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Galten nicht für Griechenland exakt die selben Vorgaben, was Rettungsgelder angeht?
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:09 Uhr von dagi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was: erdreist sich dieser mann so mit steuergelder umzugehen!!! das ist geld das deutsche steuerzahler erarbeiten damit deutschland aufgebaut wird, die krankenkassenleistungen stimmen die straßen die altersheime und die renten ! und dieser nichtskönner freut sich das diese gelder wieder verschwinden wie bei den griechen !! jeden euro den deutschland ins ausland schafft ist weg, unwiederbringlich , aber die banken lachen sich ins fäustschen über die behinderten deutschen !!!
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:20 Uhr von DerMaus
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schäuble soll von seinem Amt zurückrollen!
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:32 Uhr von Annika-in
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich daran ist doch Erst war es nach den EU Verträgen verboten für die Schulden anderer Länder aufzukommen. Aber die Verbrecher in Berlin und von der EU haben das einfach mal geändert, denn die EU Verfassung ist ja eh nichts wert und lässt sich nach Wetterlage ändern.

ABER JETZT:

Jetzt zahlen wir unsere Steuergelder nicht nur für andere Länder sondern für die PRIVATBANKEN in Spanien. Also für spanische Banker die sich verzockt haben und damit diese weiterhin ihre Millionen Boni erhalten fließen deutsche Milliarden die wir nie wieder sehen.

Und trotzdem wählt die Mehrheit der Bevölkerung immer wieder diese Partei. Es ist unglaublich.
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:22 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Annika-in: >> Und trotzdem wählt die Mehrheit der Bevölkerung immer wieder diese Partei. Es ist unglaublich. <<

denkst du eine andere partei hätte anders gehandelt?

zu den jüngsten vorgängen äußerte sich die komplette opposition genauso mit zustimmung wie die cdu.

andere meinungen in der parteienlandschaft erblicken erst garnicht das licht der öffentlichkeit.

absolute ausnahme war sarrazins gastauftritt bei jauch, aber der wurde ja abgesägt.
Kommentar ansehen
10.06.2012 11:49 Uhr von D3m4ison
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und von dem geld: sieht die bevölkerung nichts. das wandert wieder direkt nach deutschland, frankreich usw. damit die banken ihr geld sicher haben. schei*t auf das bankensystem. bringt es zum kollabieren, soll doch ganz europa insolvent gehen, dann ist das ganze trauma endlich vorbei. es geht mir echt extremst auf den zeiger das nicht wirklich was passiert, lediglich das die bankenchefs ihre milliardenhohen bonis behalten können.
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:18 Uhr von Finalfreak
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss anders darüber denken, Deutschland bekommt zur Zeit Kredite ohne Zinsen.
Wir verleihen dieses Geld an Spanien weiter und verlangen Zinsen.
Somit bekommen wir Geld aus der Sache.
Er versucht souverän aufzutreten und erzählt das Deutschland,
das ohne Probleme bezahlen kann.
Somit stehen wir als solvent da und bekommen bessere Kredite.
Zugleich haben wir Kontrolle über Spanien.
Bald wird Europa, Deutschland heißen :>
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:47 Uhr von maxklarheit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klartext: Spanien: Wolfgang Schäuble begrüßt Anfage auf Milliardenhilfe Spaniens.


Spanien: Wolfgang Schäuble freut sich noch mehr Milliarden auszugeben.


was fürn depp
Kommentar ansehen
10.06.2012 17:13 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschirft faslch: Anfage oder Anfrage
Kommentar ansehen
11.06.2012 07:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wir müssen sparen, predigen sie uns immer...jetzt wisst ihr auch warum ^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?