09.06.12 16:46 Uhr
 1.604
 

Italien: 78-Jährige beim Bonbon-Diebstahl erwischt - Polizisten bezahlen für sie

Eine 78-jährige Italienerin wurde in einem Supermarkt in der Stadt Mailand beim Diebstahl von Bonbons erwischt. Der Geschäftsführer bemerkte aber den Diebstahl. "Ich wollte die Bonbons, hatte aber kein Geld", begründete sie den Diebstahl.

Der Geschäftsführer lief der alten Frau hinterher und konnte sie einholen. Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die kurz darauf eintraf. Die Frau war äußerst beschämt und fühlte sich gedemütigt, weswegen die herbeigeeilten Polizisten Mitleid mit der Frau bekamen.

Unter dem Beifall der anderen Kunden zahlten die Polizisten letztendlich selbst die Bonbons für die Frau und der Geschäftsführer des Supermarkts verzichtete auf eine Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Polizist, Diebstahl, Bonbon
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2012 17:03 Uhr von Gorli
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
bin mir ehrlich nicht sicher ob ich das gut finden soll. Das ganze hat den faden Beigeschmack dass manche vor dem Gesetz gleicher sind. Wenn ich als Student dort auf trauriges Gesicht gemacht hätte, hätten sie mir wohl eher noch eine reingebraten.
Kommentar ansehen
09.06.2012 17:55 Uhr von CoffeMaker
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die alte Frau sich nicht mal Bonbons leisten kann dann sollte sich die Gesellschaft schämen.
Kommentar ansehen
09.06.2012 18:39 Uhr von maxklarheit
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
mir egal wie alt gestohlen ist gestohlen und deswegen habe ich schon sehr oft die Polizei rufen müssen, sogar bei einem 11 jährigen Kind. Kollegen haben mich am ende aufgehalten aber ich hatte schon den Hörer bereit in der Hand. ps.. (Das Kind wusste ganz genau was stehlen ist, ich dachte lieber jetzt bei einem kleinen Delikt... anstatt später bei einem Überfall). aber so weitsichtig waren meine Erzieher Kollegen nicht.
Kommentar ansehen
09.06.2012 20:21 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Gorli: [Ironie] Gerade als Student, da hast du es doch nicht nötig zu klauen, du bekommst doch Bafög. [Ironie]


(Bafög= maximal 650€ für Wohnung und das Überleben, unser Staat ist doch großzügig oder?)
Kommentar ansehen
10.06.2012 10:16 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Real Acid Arne Die alte Frau hat keine Möglichkeit, sich zu ihrer erbärmlich niedrigen Rente etwas dazuzuverdienen, was bei einer 35-jährigen durchaus möglich ist.

Warum habt ihr, die gegen diese alte Frau nicht das Einsehen, wie e die Poliziten hatten. Die Frau hat sich ja beschämt gezeigt, also hat sie auch gewusst, dass sie Unrecht getan hat.
Kommentar ansehen
10.06.2012 12:55 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Kómmentar zielte darauf ab, dass wenn man jetzt zu solch einer alten Frau ein menschliches gutes Gefühl entwickelt, sowie die Polizisten es getan haben, nicht akzeptieren will.Natürlich it es Diebstahl, den ich auch verurteile, aber letztendlich ist dem Laden kein Schaden entstanden.
Kommentar ansehen
12.06.2012 12:35 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iaratruk: Die alte Dame konnte sich aber anscheinend noch ihren Stolz leisten, denn nach ein, zwei Bonbons FRAGEN wollte sie ja auch nicht.
"Kein Schaden entstanden" ist ja beispielsweise beim Finanzamt auch kein Argument. Wenn das später die ausstehenden Steuern nachträglich einzieht, ist da auch kein Schaden entstanden, eine Strafe gbit es aber trotzdem.
Kommentar ansehen
13.06.2012 03:48 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger Bleibe bitte mal auf dem Teppich, denn dein Vergleich mit einer Steuerhinterziehung und dem Entwenden einer Tüte Bonbons besteht ein Unterschied. Wer durch Berichtsentschluss zu einer Geldstrafe, weil er seine Steuern nicht bezahlt hat, wir nicht für das nicht bezahlen der Steuern bestraft, sondern weil er versucht hat, das Finanzamt zu betrügen.
Kommentar ansehen
13.06.2012 12:53 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iaratruk: Und die Frau mit den Bonbons wird bestraft, weil sie versucht hat zu stehlen. Wo ist der Unterschied?
Ich wollte auf Dein "kein Schaden entstanden" hinaus. Es IST Schaden entstanden. Und sei es auch nur, dass andere Alte jetzt argwöhnischer betrachtet werden, was auch einen Schaden darstellt.

Interessanterweise bist Du auf den Punkt, dass die alte Frau auch hätte FRAGEN (betteln) können, nicht eingegangen.
Genau darum geht es nämlich, um eine Abwägugn Stolz gegen Ehre. Und sie hat sich falscherweise für den Stolz entschieden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?