09.06.12 16:33 Uhr
 298
 

Berlin: Renate Künast fordert Billig-Strom für alle Bürger

Renate Künast, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, forderte im Zuge der Energiewende für die Verbraucher Rabatte für Strom. Dabei griff Künast die schwarz-gelbe Regierung harsch an. Diese versuche die Energiewende zu denunzieren.

"Wir brauchen neue Preismodelle für Strom. Für jeden Haushalt muss es ein Grundkontingent Gas und Strom zu einem niedrigeren Preis geben", so Künast gegenüber der "Passauer Neuen Presse".

Künast sagte weiter, dass die Strompreise an den Börsen gesunken wären, die Verbraucher aber noch immer steigenden Preise ausgesetzt seien. "Da läuft etwas schief", so die Grünen-Politikerin weiter. Die Konzerne dagegen würden hohe Gewinne einfahren. Man müsse den Strommarkt beaufsichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Strom, Bürger, Renate Künast
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Renate Künast sorgt mit Tweet über die Axtattacke in Würzburg für Kopfschütteln
Grünen-Politikerin Renate Künast blamiert sich: Slowakei mit Polen verwechselt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2012 16:33 Uhr von Borgir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Von was träumt Frau Künast nachts wohl? Die Konzerne werden es sich nicht verbieten lassen, diese potente Kuh "Stromkunde" weiter zu melken.
Kommentar ansehen
09.06.2012 16:53 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis für Strom an der Börse: http://www.eex.com/...|%20Spotmarkt%20Stundenauktion/spot-hours-table/2012-06-10/PHELIX



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
09.06.2012 17:54 Uhr von Perisecor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dank den Grünen sind die Preise doch erst so hoch.

Frau Künast und ihre Freunde hätten sich vorher überlegen sollen, welche Konsequenzen ihr Handeln mittel- und langfristig hat.
Kommentar ansehen
09.06.2012 17:55 Uhr von zabikoreri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da läuft wirklich etwas schief! Wie wär es mit so was abartigem wie Steuersenkungen auf Strom? Aber das wäre wohl zu einfach.
Kommentar ansehen
09.06.2012 18:36 Uhr von Justus5
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zuerst teuren Strom politisch durchdrücken, und sich dann ärgern, dass der Strompreis steigt.

Ich habs schon oft gesagt: Die Grünen konnten und können nicht rechnen.
Kommentar ansehen
09.06.2012 22:41 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was können die Grünen eigentlich? Richtig: Nix.
Kommentar ansehen
09.06.2012 22:48 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Künast in: die >Tonne.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Renate Künast sorgt mit Tweet über die Axtattacke in Würzburg für Kopfschütteln
Grünen-Politikerin Renate Künast blamiert sich: Slowakei mit Polen verwechselt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?