09.06.12 13:36 Uhr
 241
 

Unterwasser-Solarzellen vom Nasal Research Lab entwickelt

Das Nasal Research Lab hat eine neue Art Solarzellen entwickelt, die auch unter Wasser Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln können. Anstelle die neuen Solarzellen aus kristallinem Silizium zu fertigen, setzen die Navy-Entwickler auf Gallium-Indium-Phosphid.

Mit dem Gallium-Indium-Phosphid lassen sich die grün-blaue Sonnenlicht-Anteile nutzen, die unter Wasser zu finden sind. Laut den Entwicklern sollen die neuen Solarzellen gerade bei Wellenlängen von 400 bis 700 nm besonders effizient arbeiten.

Die neuen Solarzellen sollen bis zu einer Tiefe von gut neun Metern Energie aus Sonnenlicht generieren können. Laut den Entwicklern sind einige Anwendungen denkbar, bei denen die Unterwasser-Solarzellen genutzt werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Energie, Solarzelle, Navy, Unterwasser, Umwandlung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?