09.06.12 11:28 Uhr
 2.491
 

Kein neues Nummernschild: Kölner dürfen ihr "K" im Kennzeichen behalten

Kölner Autofahrer können aufatmen. Sie müssen bei einem Umzug innerhalb von NRW ihr Auto zwar weiterhin ummelden, dürfen aber das "K" in ihrem Kennzeichen behalten.

Eine Zulassungsgebühr von 26 Euro ist jedoch fällig. Die Kosten für ein neues Kennzeichen können sich die Autofahrer in Zukunft dann sparen. Möglich wird dies ab dem 1. Juli 2012.

"Damit kommen wir einem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger nach, die nach einem Umzug aus den unterschiedlichsten Gründen ihr bisheriges Kennzeichen behalten wollen", erklärte Minister Harry K. Voigtsberger (SPD).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Kennzeichen, Nummernschild, Ummeldung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2012 11:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
genauere erklärung bitte
Kommentar ansehen
09.06.2012 12:08 Uhr von bumfiedel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dungalop: Du hast prinzipiell Recht, allerdings ist die Quelle da auch etwas ungenau. In der Überschrift ist nämlich nur von dem Kölner "K" die Rede, was vielleicht auch daran liegen mag, dass der Express nun mal in Köln sitzt.
Kommentar ansehen
09.06.2012 12:51 Uhr von Saftkopp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@3Pac: aber der Deutsche (Michael Schuhmacher) kann dann doch nicht so ein schlechter Autofahrer gewesen sein der Ferrari so viele Weltmeisterschaften geholt hat.

Das hat kein Italiner jahrelang auf die Reihe bekommen.....
Kommentar ansehen
09.06.2012 12:54 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ 3Pac: hat schon irgendwie recht, wenn ich mir überlege was da teilweise für ein geheule is, bloss weil i.wo mal n kleines minikratzerchen ist. fahr in deutschland beim parken mal wo an: da is man gleich mit 1000 euro dabei, weil der gesamte kotflügel vom anderen in der vertragswerkstatt ausgetauscht werden muss und wenn du vernünftigerweise abhaust, dabei aber gesehen wirst, dann gibts am besten gleich füherscheinentzug auf lebenszeit und gefägnis wegen fahrerflucht...LOL
Kommentar ansehen
09.06.2012 13:09 Uhr von bumfiedel
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@3Pac: würdest Du bitte die Freundlichkeit haben nicht immer nur von "ihr Deutsche" zu schreiben??? Ein Volk ist keine homogene Masse der man einfach mal verallgemeinerte Eingenschaften nachsagen kann. Was Autos angeht bin ich sicher nicht so wie Du nen Deutschen beschreibst und auch sonst mag ich es nicht in Schubladen gesteckt zu werden! Hör einfach mal auf in Schemata zu denken und fang an die Diversität der Menschheit anzuerkennen. Mit Leuten die in Schubladen denken haben wir in Deutschland sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Die Italiener übrigens auch!!!
Kommentar ansehen
09.06.2012 14:46 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@3Pac: auch wenn du nur ein Troll bist,
bei den Videos sehe ich keine besseren Fahrkünste als unser sein aufweisen kann.
Ich sehe nur viele Verkehrsteilnehmer die egoistisch sind und sich an keine Verkehrsregeln halten.
Wir deutsche sind halt ordentlich und halten uns an Regeln, deswegen haben wir hier auch so wenig Verkehrstote und das trotz der Autobahn (die ja Massenmörder Nummer eins ist :D).
Und natürlich will man den Schaden am Auto bezahlt haben,
ich würde nicht ausflippen wenn mir einer gegen fährt, aber
bezahlt haben möchte ich es trotzdem.
Man hat dadurch einen Schaden/ Wertminderung und abgesehen davon gibt es auch vielen die trotzdem davon absehen.
Kenne einige Fälle (meistens natürlich alte Autos) wo es den Besitzern egal ist.

PS:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.06.2012 14:57 Uhr von syndikatM
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
klar juckt das in italien niemanden: daher ist das land auch pleite und besitzt keine bedeutende wirtschaftskraft.
Kommentar ansehen
09.06.2012 15:02 Uhr von 1234321
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man sowieso Gebühren bezahlen muss, dann kann man das Schild auch anständig komplett mit auswechseln.

Sonst denkt man: "Oh, so ein blöder Kölner wieder!"
oder "Typisch Stadtmensch, kann nicht Auto fahrn !"
Obwohl er aus Kerpen kommt.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
09.06.2012 15:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also: die News verstehe ich gar nicht. Warum sollte man sein Nummernschild behalten dürfen wenn man in einen anderen Kreis zieht? Was soll das denn?
Kommentar ansehen
09.06.2012 15:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmh: die News verstehe ich gar nicht. Warum sollte man sein Nummernschild behalten dürfen wenn man in einen anderen Kreis zieht? Was soll das denn?
Kommentar ansehen
09.06.2012 15:32 Uhr von bumfiedel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Ich verstehe dich garnicht. Warum machst Du ständig solche Doppelposts?
Kommentar ansehen
10.06.2012 03:20 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann man also als kölsche Jung mit K-Kennzeichen nach Düsseldorf ziehen. Ob die Karre dann allerdings noch lange zu benutzen ist, ist eher fraglich...
Kommentar ansehen
10.06.2012 09:46 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Sowas gibt es in NDS (Niedersachsen) auch schon seit mehreren Jahren!
Dort muss ein Fahrzeug nur irgendwo gemeldet sein. Der Wohnort ist da sch... egal!

Darum haben auch viele, die einen VW fahren ihr WOB (Wolfsburg) im Kennzeichen und wohnen gänzlich woanders.

Blöd nur, wenn man als (Neu)Düsseldorfert zu einer Düsseldorfer Karnevalsveranstalten fährt und mit einem K (Köln) im Nummernschild da herumsteht.
Umgekehrt natürlich auch ;)
Wie dann der Wagen aussehen mag, will ich garnicht wissen :D

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?