09.06.12 10:09 Uhr
 2.666
 

Formel 1: Red Bull erstmals ohne illegale Löcher - Sebastian Vettel frustriert

Die Löcher im Unterboden der Red-Bull-Wagen wurden von der FIA vor Kurzem für illegal erklärt (ShortNews berichtete).

Im freien Training in Montreal in Kanada zeigte sich jetzt, wie sich die Wagen ohne die Löcher verhalten. Für Sebastian Vettel reichte es dabei nur für Platz Vier. Sein Teamkollege Mark Webber schaffte es sogar nur auf Platz Zwölf.

"Erst nicht erlaubt, dann erlaubt, dann wieder nicht erlaubt. Das Ganze ist ein bisschen komplexer als nur zu sagen: Loch da, Kiste geht, Loch zu, Kiste geht nicht", erklärte Vettel frustriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Sebastian Vettel, Loch, Red Bull
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2012 10:48 Uhr von Surrender
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Recht hat er wohl: Als interessierter Laie steigt man da erst recht nicht mehr durch. Die FiA ist zu einem Regelmonstrum verkommen - niemand weiß mehr, wo sich da überhaupt noch sportlich gemessen wird, was beim Motorsport sowieso immer etwas schwieriger zu beantworten ist.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so auf einen Crushial/Bild Beitrag antworte.