09.06.12 09:42 Uhr
 178
 

Arktis: Forscher wollen blühendes Plankton unter dem Eis gefunden haben

US-Forscher gaben nun an, dass sie unter dem Eis der Arktis blühenden Plankton entdeckt haben. Bisher war dies in dieser Region nicht bekannt.

Im Zuge der Expedition "Icescape" entdeckten sie unter 80 bis 130 Zentimeter dickem Eis Phytoplanktonblüten. Hauptsächlich stammten diese von verschiedenen Kieselalgen und erstreckten sich auf mehrere Hunderte Kilometer.

"Die Kollegen haben ein interessantes Phänomen beobachtet, man sollte aber aus Punktmessungen wie dieser nicht auf die ganze Arktis schließen", so ein deutscher Forscher. Für andere wiederum ist der Fund nichts besonderes. Gut wäre es allemal, da der Plankton-Bestand weltweit rückläufig ist.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Eis, Arktis, Blüte, Plankton
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?