09.06.12 09:42 Uhr
 176
 

Arktis: Forscher wollen blühendes Plankton unter dem Eis gefunden haben

US-Forscher gaben nun an, dass sie unter dem Eis der Arktis blühenden Plankton entdeckt haben. Bisher war dies in dieser Region nicht bekannt.

Im Zuge der Expedition "Icescape" entdeckten sie unter 80 bis 130 Zentimeter dickem Eis Phytoplanktonblüten. Hauptsächlich stammten diese von verschiedenen Kieselalgen und erstreckten sich auf mehrere Hunderte Kilometer.

"Die Kollegen haben ein interessantes Phänomen beobachtet, man sollte aber aus Punktmessungen wie dieser nicht auf die ganze Arktis schließen", so ein deutscher Forscher. Für andere wiederum ist der Fund nichts besonderes. Gut wäre es allemal, da der Plankton-Bestand weltweit rückläufig ist.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Eis, Arktis, Blüte, Plankton
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?