09.06.12 09:40 Uhr
 149
 

England: Forscher berechnen Lebendgewicht vom Brachiosaurus neu

Forscher aus England haben nun die Skelette einiger Brachiosauriden per Laser vermessen, um deren Lebendgewicht berechnen zu können.

Brachiosauriden unterschieden sich in der Jura bis zur Kreidezeit durch ihre langen Vorderbeine von anderen Sauropoden. Es wird angenommen, dass der Brachiosaurus bis zu neun Meter groß werden und durch seinen langen Hals die Blätter von den Bäumen fressen konnte.

Der Giraffatitan (Brachiosaurus brancai) aus dem Berliner Naturkundemuseum wog nur 23 Tonnen. Bisher nahm man ab 50 Tonnen aufwärts an. Möglicherweise müsse man nun die Gewichtsschätzungen von anderen Giganten neu vornehmen, so die Forscher.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, England, Ergebnis, neu
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?