08.06.12 23:40 Uhr
 165
 

WWF: EU ist Spitzenreiter bei Überfischung der Meere

Wie ein neuer Bericht des WWF zum heutigen Weltmeerestag nahelegt, könnte es bis 2050 aufgrund der starken Überfischung der Weltmeere mit dem kommerziellen Fischfang vorbei sein. Besonders die EU müsse als "trauriger Rekordhalter" Einschränkung vornehmen, vor allem vor Westafrika.

So sind im Gebiet der EU bereits drei von vier Fischbeständen, die aus wirtschaftlichen Gründen gefangen werden, überfischt. Dabei ist eines der größten Probleme vor allem der sogenannte Beifang. So sollen in der Nordsee jährlich ungefähr eine Millionen Fische und Meerestiere sterbend oder tot ins Meer zurückgeworfen werden.

Greenpeace sammelt daher Unterschriften, damit sich Ernährungsministerin Ilse Aigner beim kommenden Sondergipfel der europäischen Fischereiminister dafür stark macht, dass die EU-Fischereiflotte abgebaut wird.


WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: EU, Spitzenreiter, WWF, Überfischung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 23:46 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ausgerechnet der wwf "schwarzbuch wwf" sag ich da nur...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halle: 34-Jähriger gesteht Entführung eines Linienbusses
Sophia Wollersheim freut sich am meisten über ihre großen Brüste
USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?