08.06.12 21:08 Uhr
 151
 

Modellbahnbauer Märklin will in seine Standorte kräftig investieren

Der Modellbahnhersteller Märklin plant an seinen Standorten Györ und Göppingen größere Investitionen.

Geschäftsführer Stefan Löbich machte zugleich deutlich, dass der Stammsitz in Göppingen nicht unter der Erweiterung in Ungarn leiden werde. Im Gegenteil, auch im Werk in Göppingen sind Investitionen in Planung.

Im ungarischen Györ wird demnach eine neue Montagehalle entstehen, die 2015 ihren Betrieb aufnehmen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Ungarn, Standort, Märklin
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Niederlande wirft Trainer Danny Blind nach WM-Qualiblamage hinaus
"Orange Is the New Black"-Darstellerin heiratet Drehbuchautorin der Serie
Massenproteste in Russland gegen das korrupte System


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?