08.06.12 16:59 Uhr
 678
 

Megaupload: FBI kopierte heimlich Daten und schaffte sie außer Landes

Das FBI hat ohne Wissen und Zustimmung der Staatsanwaltschaft in Neuseeland heimlich sieben Festplatten von Megaupload-Gründer Kim Schmitz kopiert und die Images per FedEx sofort in die USA gebracht.

Der Anwalt von Megaupload, Willie Akel, nannte dieses Vorgehen ein "hinterhältige Verhalten". Er legte beim Höchsten Gericht von Neuseeland dagegen Protest ein. Akel habe Beweise, dass FBI-Beamte nach Manukau flogen und dort die Festplatten ohne Wissen der lokalen Polizei kopierten.

"Die ersten Kopien wurden versandt, ohne dass die neuseeländische Polizei irgendetwas davon wusste", so Akel. Die dortige Polizei hätte keine Kontrolle mehr über die Daten gehabt. Besonders brisant mache die Sache, dass Megaupload und Schmitz der Verbreitung von illegalen Kopien beschuldigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten, Staatsanwaltschaft, FBI, Kopie, Megaupload, Kim Schmitz
Quelle: www.golem.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 16:59 Uhr von Stick
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu noch sagen. Die Rechtsstaatlichkeit wird mit Füßen getreten. Man will anscheinend Schmitz mit allen Mittel und seien sie illegal, verurteilen. Das FBI ist anscheinend der Content-Industrie hörig.
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:04 Uhr von Anima_Amissa
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Wenn die es heimlich machen wie ist dann diese News entstanden?
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:37 Uhr von Pils28
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Anima-Amissa: Weil sie einfach dumm sind, sich dabei nicht erwischen zu lassen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 18:09 Uhr von MBGucky
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Also hat auch das FBI: illegale Kopien hergestellt und exportiert
Kommentar ansehen
08.06.2012 18:22 Uhr von syndikatM
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2012 21:48 Uhr von neinOMG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Mir scheiss egal was die Ammis machen. In Deutschland gibts genug Probleme mit dem Datenschutz. Habe echt schnauze voll hier, die dürfen auf mein Konto gucken, mich mit GEZ abzocken, 60% Steuern für meinen Strom u.s.w.. Werde bald auswandern! Verlogenes Land!
Kommentar ansehen
08.06.2012 22:03 Uhr von Multiversal
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ neinOMG: stimmt! DDR2.0 sollte es hier heißen!

Ein wenig kannst du beim Meldeamt deiner Qual veranlassen (hab es auch getan alles angekreuzt)ging alles Online ohne lästiges Login.

"Auskunfts- und Übermittlungssperren
Wenn Sie aus bestimmten Gründen nicht wollen, dass persönliche Daten von Ihnen weitergegeben werden, haben Sie die Möglichkeit, eine Auskunfts- oder Übermittlungssperre zu beantragen."

Ach die scheiss Amis dürfen auf unsere Konten glotzen! Mich wundert nur das der hirntot Pöbel sich das gefallen lässt,ein Trauerzeugnis!!

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
09.06.2012 00:13 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@neinOMG: dann tus doch!
viel schreien und beschweren kann man sich ja solang eman bequem zu hause im sessel sitzt, aber wenn es dich so stoeren wuerde dann zieh doch aus, niemand zwingt dich in deutschland zu leben ;)

fakt ist aber, dass die lebensqualitaet in deutschland zu den hoechsten der welt zaehlt, deshalb sitzt du wohl immernoch zu hause und fuehlst dich stark wenn du sowas schreibst <.<

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?