08.06.12 16:02 Uhr
 928
 

Berlin: Weiterhin keine Impfungen für Kinder ohne Krankenversicherung geplant

Geldmangel ist der Grund, warum die Versorgung mit Impfstoffen für zugewanderte Kinder ohne Krankenversicherung nicht mehr gewährleistet werden kann. Das ergab eine Antwort der Senatsgesundheitsverwaltung Berlin.

Ein Großteil der aus Rumänien und Bulgarien zugewanderten Migranten sei demnach auch gar nicht krankenversichert, so die Verwaltung weiter. Auch darum könne die Versorgung mit Impfstoffen für sie außer in akuten Ausnahmefällen nicht mehr durchgeführt werden.

Allein 1.800 betroffene Kinder gebe es allein Neukölln. Derzeit berät der Senat über Lösungswege, da man sich des Problems durchaus bewusst sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, Gesundheit, Impfung, Senat, Migrant, Beratung
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 16:22 Uhr von Wompatz
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
@blubb42: Ich heiße diese Einwanderungswelle auch nicht für gut, aber warum sollen die Kinder für die Dummheit und Naivität der Eltern bezahlen, da hört bei mir das Geknausere auf!

Aber schön zu wissen, wie deine Einstellung gegenüber unschuldigen Kindern ist.

BILD-Leser, oder?;-)
Kommentar ansehen
08.06.2012 16:36 Uhr von Wompatz
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Ich sage es gern noch ein zweites mal für Leute die nicht lesen können.
Was können Kleinkinder für die Dummheit der Eltern? Das die Eltern nicht vernünftig sind streite ich in keinem Wort ab, aber ein gewisses Maß an Nächstenliebe (nein, ich bin kein Christ), sollte man vorallem Kindern in jedem Fall entgegenbringen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:03 Uhr von shadow#
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei wem das mit der Nächstenliebe nicht greift: So eine Infektion mit "Kinderkrankheiten" ist alles andere als lustig, wenn man mal älter und nicht dagegen geimpft ist.

Dass die Krankenkassen diese Infektionsquellen in Kauf nehmen ist nicht nur gesundheitlich komplett verantwortungslos sondern auch wirtschaftlich dumm.

Für das was ein Durchnittsverdiener an Kosten verursacht nachdem ihn eines dieser Kinder mit Masern, Mumps etc. angesteckt hat, bekommt man einen ganzen Sack voller Impfdosen.

Aber bezahlen sollen hier wieder mal die Bezirke aus Steuergeldern, nicht die Kassen die nicht erst seit gestern im Geld schwimmen.
Soviel zu Volksgesundheit...
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:29 Uhr von TeleMaster
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
...ungeimpft gar nicht erst einwandern lassen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:36 Uhr von Pils28
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Nur mal zum nachdenken. In dem armen Land Rumänien, würde ein mittelloses Kind aus Deutschland sämtliche medizinische Versorgung auch ohne Krankenkasse gratis bekommen. In dem reichen Land D ist das aus Kostengründen nicht möglich.
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:38 Uhr von sooma
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"würde ein mittelloses Kind aus Deutschland sämtliche medizinische Versorgung auch ohne Krankenkasse gratis bekommen"

Im Traum.
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:56 Uhr von Danymator
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ähmm . . . . . . wieso werden die nicht geimpft?! Sind das dann nicht auch "tickende Zeitbomben"? Ich weiß ja nicht soo bescheid, aber sind die Folgekosten bei einen Ausbruch einer bösartigen Krankheit nicht um einiges höher?!

Hauptsache für eine fette Diätenerhöhung ist genug Geld da...
Kommentar ansehen
08.06.2012 18:28 Uhr von Perisecor
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Pils28: In Rumänien müsste man erstmal die Empfangsschwester, die Stationsschwester und Ärzte bestechen und dann gucken, ob sich was ergibt...
Kommentar ansehen
08.06.2012 18:33 Uhr von syndikatM
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
wompatz ist offenbar ein herrenmensch, weil er denkt die kinder+eltern müssen unbedingt hier bleiben. er meint deutschland ist das großartigste werk, mit dem rumänien nicht mithalten kann. anders ist es nicht zu erklären wieso er die kinder mit den eltern nicht zurück schicken will. evtl mag er auch den gedanken an rumänischen kinder-arbeits sklaven.

bitte wompatz, rumänien ist ein schönes land. lass deinen hass gegen rumänien. die rumänischen kinder können nix dafür, dass du ihr land so schäbig redest, dass du sie auf keinen fall dahin wieder gehen lassen willst.
Kommentar ansehen
08.06.2012 19:45 Uhr von Sprudelkutscher
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
habt ihr damit ein Problem ????? ich erinnere Euch mal an die Grippeimpfungen, die wegen , Überschuss und Impfmüdigkeit , eingestampft wurden....
dafür war Geld da !!!????
Kommentar ansehen
08.06.2012 20:33 Uhr von Wompatz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikat: Setz die Dosis deiner Mittel bitte etwas herauf...;-)

"Herrenmensch" so ein Müll...
Kommentar ansehen
08.06.2012 23:35 Uhr von Pils28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Und das weißt du woher?
Kommentar ansehen
09.06.2012 01:47 Uhr von Intolerant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@pils28, nur ein Beispiel: Du bekommst in Argentinien in jedem staatlichem Krankenhaus eine kostenlose Versorgung, egal welcher Nationalität du angehörst. Nach einem ausweis oder so fragt keiner...
Kommentar ansehen
09.06.2012 02:09 Uhr von Pils28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@intolerant: Das selbe in Rumänien.
Kommentar ansehen
11.06.2012 04:22 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils28: Von diversen (zuverlässigen) Bekannten, Freunden und Arbeitskollegen, die alle schon mal mehr oder weniger große Probleme in Rumänien (und anderen Zweite/Dritte Welt Staaten) hatten.
Kommentar ansehen
11.06.2012 07:34 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ich sitze selber gerade in Rumänien und war gerade vor 2 Wochen mit einem Notfall im Krankenhaus. Dazu scheinst du nicht viel herumgekommen zu sein, wenn du indirekt Rumänien als zweite Welt Land bezeichnest.
Kommentar ansehen
11.06.2012 07:57 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils28: Als was würdest du Rumänien denn sonst bezeichnen?

Dann muss man eben nicht überall in Rumänien Schmiergeld zahlen. Traurig genug, dass es an manchen Orten doch vorkommt.
Nicht nur im Krankenhaus, sondern auch gegenüber der Polizei oder Gerichten, wenn man denn ein "beschleunigtes Verfahren" möchte...
Kommentar ansehen
11.06.2012 14:28 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: In Deutschland gibt es das genau das selbe. Da gibt es halt besondere Gebührensätze für beschleunigte Verfahren, man kann sich Plätze in Studentenwohnheimen kaufen, man kann sich seinen Führerschein ganz legal zurückkaufen bis hin zu Parteispenden für eine Baugenehmigung, alles direkt selber erlebt und ist doch auch alles nichts anderes. Fahr einmal nach Süd- oder Nordalbanien, Marokko oder Peru oder vielleicht mal nach Rumänien, bevor du es als Schwellenland bezeichnest. In Rumänien ist das Gesundheitswesen zumindest für alle Einkommenslosen komplett frei, darunter auch Kinder, Studenten und Arbeitslose. Klar sind die Krankenhäuser nicht immer ganz so prall, dennoch bekomme ich alles in akzeptabler Qualität und vor Allem sehr gut ausgebildetes und ausreichendes (und mehrsprachiges) Personal. In deutschen Provinzkrankenhäusern gibt es macnherorts fast weniger deutschsprachiges Personal als in so manch rumänischer Klinik. ;-) Ich würde nicht so starke Aussagen tätigen, wenn ich nie dort gewesen wäre. Selbst die Korruption ist bei weitem nicht so dramatisch, wie dargestellt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?