08.06.12 14:06 Uhr
 297
 

US-Unternehmen will 2014 von Deutschland aus Touristen ins All befördern

Die Raumfahrtfirma XCor Aerospace will vom Flugplatz Nordholz bei Cuxhaven Touristen ins Weltall befördern. Ein Antrag wurde laut Anja Naumann, Sprecherin der zuständigen Flugsicherung in Bremen, bereits gestellt.

Im November treffen sich alle Beteiligten. "Dann wird sich rausstellen, ob das umsetzbar ist und in welchem Rahmen", so Anja Naumann.

2014 schon sollen täglich Flugzeuge mit Raketenantrieb Touristen in 100 Kilometer Höhe schießen, wo sie 30 Minuten im All verbleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Flughafen, Unternehmen, All, Weltraum
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2012 16:05 Uhr von spacedream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn! Jeder weiss, dass des optimale Startplatz in der Nähe des Äquators liegen sollte, da dort die Rotationsgeschwindigkeit am höchsten ist. Und auch ein privates Unternehmen sollte Sprit sparen.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?