08.06.12 14:04 Uhr
 165
 

Al-Qaida rekrutiert Nachwuchs im Internet

"Steh auf und schließe Dich unserem Märtyrer-Geleitzug an!" Darüber, in pathetischer Pose, ein bewaffneter, vermummter Krieger. Mit solchen und ähnlichen Anzeigen hat das Terror-Netzwerk Al-Qaida offenbar versucht, den geschundenen Kader wieder zu füllen - im Internet.

Diese Rekrutierungs-Angebote erscheinen auf mehreren als Qaida-nah eingestuften Websites und richten sich besonders an junge Bewohner der "Feindgebiete". Der Auftrag: Christen, Juden und Abtrünnige zu töten, dies alles unter dem Siegel eines "Gotteskriegers".

Im Gegensatz zu Großbritannien, Israel und Amerika steht Deutschland nicht auf der Liste der expliziten Ziele. Die Bewerbung für die Teilnahme an diesem Unternehmen ist samt Anschlagsziel per verschlüsselter E-Mail an Al-Qaida zu schicken. Oberste Pflicht des Bewerbers: Bekenntnis zum Islam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Werbung, Terrorist, Nachwuchs, Al-Qaida
Quelle: