08.06.12 14:03 Uhr
 4.786
 

iPad: Apple muss wegen irreführender Werbung 2,25 Millionen Dollar Strafe zahlen

Wegen irreführender Werbung ist Apple in Australien eine Zahlung von 2,25 Millionen Dollar auferlegt worden.

Das iPad 4G-Versprechen, mit dem Apple in Australien geworben hatte, konnte so nicht eingehalten werden, da es Kompatibilitätsprobleme mit den LTE-Chipsätzen gab. Die Bezeichnung "iPad WiFi + 4G" wurde in "iPad WiFi + Cellular" umgewandelt.

Apple konnte sich außergerichtlich mit der Kommission für Wettbewerb und Verbraucherschutz einigen. Die Anerkennung durch den Richter dürfte nur eine Formsache sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Apple, Strafe, Werbung, iPad, Zahlung
Quelle: www.ichspiele.cc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 14:11 Uhr von darkfailure
 
+32 | -12
 
ANZEIGEN
Mit den Worten von Nelson HA HA !

Sorry, aber über ein Unternehmen welches permanent andere Unternehmen verklagt (gestern gabs erst wieder News darüber das Apple Samung verklagt), aber selber nicht besser ist (abgesehen davon das die ganzen Klagen völlig unberechtigt sind), kann ich nur lachen.

Es ist Schade das Apple weiterhin so beliebt ist. Irgendwann sollten die meisten doch mal aufwachen und bemerken was das für ein Verein ist.
Kommentar ansehen
08.06.2012 14:36 Uhr von ZzaiH
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
2,25mio...
das ist doch ganze geld der portokasse für die nächsten 2 tage...
Kommentar ansehen
08.06.2012 14:43 Uhr von Stegerius
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
und in Deutschland? Hier in Deutschland wurde zu Anfang auch mit LTE geworben, obwohl der Chip mit unserem LTE Standard nicht kompatibel ist.
Aber hier passiert wahrscheinlich wieder nix.

Ich dachte immer, Deutschland ist einer der wichtigeren Märkte für Apple, und dann bauen die ein LTE Tablet, welche in DE gar kein LTE unterstützt -> Epic Fail

[ nachträglich editiert von Stegerius ]
Kommentar ansehen
08.06.2012 15:34 Uhr von killa_mav
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@darkfailure: " (abgesehen davon das die ganzen Klagen völlig unberechtigt sind)"
Vielleicht solltest du Patentrichter werden.
Kommentar ansehen
08.06.2012 16:16 Uhr von Peter323
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
2,25 Mio. zu geil: Das wertvollste an der Börse notierte Unternehmen der Welt mit knapp 500 Milliarden Dollar Markkapitalisierung bekommt eine Strafe von 2,25 Mio. Dollar aufgebrummt.

Die müssen sicher aufpassen, jetzt nicht Konkurs anzumelden.
Kommentar ansehen
08.06.2012 18:04 Uhr von Chronos93
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@darkfailure: Jede Apple-News hat mehr Hater als Fanboys - (lies dir einfach diese News durch). Da kannst du nicht erzählen dass es schade ist, dass sie weiterhin so beliebt seien...

Auch dass sie permanent andere Unternehmen verklagen stimmt zwar, jedoch handhaben das alle anderen Unternehmen nicht anders - das ist ökonomisch - willkommen in der Wirklichkeit.

Abgesehen davon sollte für jeden klar sein, dass die Strafe lächerlich gering ist.

[ nachträglich editiert von Chronos93 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?