08.06.12 13:01 Uhr
 71
 

Fußball/2. Bundesliga: Eintracht-Braunschweig-Trainer im ungewöhnlichen Interview

Der Traditionsverein Eintracht Braunschweig stieg zu der Saison 11/12 in die 2. Bundesliga auf und schlug sich dort überraschend gut. Nun hat die lokale Sportzeitung "inSport" ein ausführliches Interview (89 Fragen) mit dem Trainer Torsten Lieberknecht geführt, das äußerst ungewöhnlich ist.

In der Einleitung erklärt die Zeitung selbst, dass es "Sport-Interviews von der Stange wie Sand am Meer gibt" und sie deshalb Phrasen vermeiden und schnelle Fragen stellen werde, die den Gegenüber irritieren und zu Spontanität führen sollen.

Anfangs wird Lieberknecht zu seinem Frühstück befragt. Im Laufe des Interviews erfährt man, dass der 38-Jährige Ringelsocken mag, aber auch, wer der beste Fußballspieler der Welt ist, ob er sich als Trainer des Erzrivalen Hannover 96 vorstellen könnte oder wie Fußball in 1.000 Jahren aussieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dschulien
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Trainer, Interview, Braunschweig
Quelle: www.insport.de.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 13:01 Uhr von Dschulien
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein geiles Interview, das auch für Fans anderer Clubs interessant ist. Lieberknecht redet ganz locker und offen über Fußball und redet auch über die zwischenmenschliche Beziehung in einer Mannschaft - einige lustige Geschichten inklusive. Wie z.B. als er über seine bösen Abstiegs-Träume spricht, viel Spaß ;)
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:06 Uhr von smokerjoe81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Interview: Zwischen Harz und Heideland...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?