08.06.12 12:50 Uhr
 281
 

Saab: Insolventer Autobauer angeblich für über 200 Millionen Dollar verkauft

Schon vor kurzen wurde offiziell, dass sich um den insolventen schwedischen Hersteller Saab ein neuer Käufer bemüht, der sich "National Electric Vehicle Sweden" - kurz NEVS - nennt.

Nun soll der Verkauf von Saab angeblich fix sein, wie schwedische Medien berichten, 210 bis 250 Millionen US-Dollar soll NEVS für Saab gezahlt haben.

NEVS hingegen hat den Kauf bisher nicht bestätigen wollen, lediglich, dass man um den insolventen Autohersteller "werbe". NEVS wurde erst Anfang 2012 gegründet, die Anteile halten ein chinesisches und ein japanisches Unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kauf, Bericht, Autobauer, Saab
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 12:50 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, Saab wäre es zu gönnen, wieder aufzuerstehen. Allerdings scheint NEVS Saab voll auf Hybrid und Elektro umkrempeln zu wollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?