08.06.12 12:40 Uhr
 3.084
 

Übler Fehltritt: DFB-Assistent Hansi Flick mit Stahlhelm-Aussage

Ein ganz böser Fehltritt von dem Co-Trainer der Deutschen Nationalmannschaft Hansi Flick. Ausgerechnet in Polen hat der Assistent von Jogi Löw eine zweifelhafte Aussage getätigt.

Die Spieler müssen "bei Freistößen von Ronaldo im Spiel gegen Portugal den Stahlhelm aufsetzen", so der Co-Trainer in einer Pressekonferenz.

Brisant ist die Aussage vor allem, weil deutsche Mannschaften immer wieder mit Vergleichen aus dem Zweiten Weltkrieg zu tun bekommen, vor allem in ausländischen Medien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Aussage, Assistent, Fehltritt, Hansi Flick
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 12:58 Uhr von Fuchs_ohne_Porsche
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerliche Bild Zeitung: Absolut lächerlich! Ich zitiere aus dem Original Bild-Artikel: "Wirbel um Jogis Co-Trainer [...]". Die einzigen, die hier mal wieder "Wirbel" machen, sind die Redakteure der Bild-Zeitung. Man muss doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen! Vor allem wenn in ausländischen Medien bei einem Spiel gegen eine deutsche Mannschaft bzw. gegen die deutsche Nationalmannschaft in 90% der Artikel die Wörter Panzer oder Blitzkrieg vorkommen. Für den angeblichen "Fehlgrifff" von Flick hat sich doch außer die Bild keiner interessiert.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:59 Uhr von Pils28
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das ein Witz? Tut mir leid, aber ich sehe bei der Aussage keinerlei Vergleiche zur Stahlhelm Organisation oder irgendwelchen Wehrmachtsfantasien, wie sie wohl so manch Bildredakteur hat.
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:26 Uhr von Flugrost
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Der deutsche Sturm: wird die Abwehrreihen der Polen ohne Frage aufbrechen und ausser Gefecht setzen. Mit dieser Niederlage werden die Verlierer noch lange kämpfen. Wir schlagen jeden Gegner auf dem Feld der Ehre! Stahlhelm auffff... Attackkkkeeee!
:-)
http://www.fussball-kultur.org/...

[ nachträglich editiert von Flugrost ]
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:27 Uhr von mappin
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Finde die Aussage auch keines Wegs dramatisch, trotzdem stoppe ich mal die Zeit bis sich ein Hampelmann des ZdJ´s zu Wort meldet und seinen Rücktritt + öffentliche Entschuldigung etc fordert
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:35 Uhr von Peter323
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
einfach: nur lächerlich... ich musste mir das Video mehrmals ansehen und wirklich regelrecht nach dem Fehltritt suchen, den ich aber nicht gefunden habe.

Ronaldo hat einen sehr harten Schuss, da hat er einfach symbolisch gesagt, dass man sich dabei durch einen Stahlhelm schützen müsste. Da war zu keinem Zeitpunkt Wehrmacht, Militär, oder sonstwelche Parolen im Spiel.

Ehrlich, ich glaube auch nicht, dass die aktuell lebenden 1-60 jährigen auch nur irgendwas mit dem Nationalsozalismus und dessen Gräueltaten damals zu tun hatten oder auch nur im Ansatz dabei denken, wenn sie über komplett andere Themen wie hier z.B. über Sport sprechen.

Das damals war ne völlig andere Generation, die heutige hat mit der damaligen nix mehr gemeinsam.
Kommentar ansehen
08.06.2012 15:23 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nomen est omen?
Kommentar ansehen
08.06.2012 17:51 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist leider so: daß selbst das Wort Autobahn an mancher Stelle für Blödsinn sorgen kann. Auch mir geht es langsam auf die Eier für Vorfahren, die ich nicht mal mehr kenne oder habe, andauernd den "Kopf" hinhalten zu müssen. Irgendwann muss auc h mal Schluß sein damit. Was nicht heisst, die Vergangenheit abzulegen. Das wäre etwas schwierig. Aber das jedes Wort, das auch damals gebräuchlich war, heute an manchen Stellen verpöhnt sein soll will und mag auch ich nicht verstehen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 20:12 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
BILD mal wieder: Wieder mal die BLÖD.

Solche "News" blieben uns erspart, wenn die BILD Journalisten, oder was sie glauben zu sein, nicht so fürchterlich saufen würden
Kommentar ansehen
08.06.2012 20:27 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oder gerade auch: hier auf der ARD. Es ist echt schlimm.
Darf man die deutsche Sprache dazu missbrauchen, und jedes Wort als Fehltritt titeln, nur um seine Interessen zu wahren?
Die Medien sind nur noch lächerlich.
Der dumme Beckmann spricht auch von "auf dem Weg zur Aussöhnung mit Polen".
manmanman

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
08.06.2012 22:47 Uhr von malcolmXxX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
typisch SCHEISS BILD
Kommentar ansehen
09.06.2012 01:26 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hier ist einigen die Bedeutung von Emphathie definitiv fremd!?

Was würden die Deutschen sagen bzw. die bei der Aussage von Flick kein Problem sehen wenn das geschichtliche umgekehrt wäre? Ich denke mal das die Empörung hier groß wäre. Und vor allem Bild.. :))

Besonders ein Vertreter einer National Mannschaft die auf sportlicher Basis ein Land vertritt sollte seine Aussagen wohlüberlegt auswählen und vor die Presse treten..
Kommentar ansehen
09.06.2012 05:26 Uhr von MisterBull
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hat Jehova gesagt....

ende
Kommentar ansehen
09.06.2012 09:44 Uhr von Bla_Bla_Bla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, ab 20:45 Uhr wird bestimmt zurückgeschossen.

Ironie off
Kommentar ansehen
09.06.2012 10:16 Uhr von Desad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab auch: mitbekommen das Jogi seinen Jungs gesagt hat , sie sollen von anfang an ordentlich Gas geben ^^
Kommentar ansehen
09.06.2012 10:49 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieg ich da falsch: oder wurde nicht gerade erst wegen diese ukrainischen Politikerin gesagt, daß Fussball nicht zum Zweck der Politik dienen solle? Und genau bei so einem Wort wird es jetzt gemacht? Die sind doch alle schizo.

Und @Desad muss ich mal zustimmen - diesen Satz sollte man auch gleich mit "verteufeln"

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?