08.06.12 12:18 Uhr
 82
 

UNICEF: Zwei Millionen Kinder sterben an vermeidbaren Krankheiten

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) hat in seinem neuesten Bericht die mangelnde Hygiene in vielen Teilen der Erde angeprangert. Dadurch sterben Millionen von Kindern, weil sie nur Zugang zu verschmutztem Trinkwasser oder unzureichende Sanitäranlagen haben.

Durchfall und Lungenentzündung seien häufige Todesursachen bei Kindern. Impfungen und Verbesserung der hygienischen Umstände sind daher wichtig, um weitere Todesfälle in vielen Regionen der Erde zu verhindern.

"Händewaschen mit Wasser und Seife gehört zu den kostengünstigsten Gesundheitsmaßnahmen, um sowohl Pneumonie als auch Durchfall bei Kindern zu verhindern", so der Bericht des UN-Kinderhilfswerk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Todesfall, Bericht, Hygiene, Krankheiten, UNICEF, Durchfall
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane