08.06.12 12:11 Uhr
 933
 

Verrückt: Eule mit eigenem Anwalt

Seit einigen Wochen päppelt der "Eulen Papa" aus Thale seinen kleinen Findling, eine junge Waldohreule, auf. Eine Zeitung berichtet sogar fast täglich darüber und liefert Bilder dazu. Diese Eule wurde angeschossen aufgefunden und wird seither von dem Tierpfleger Jens R. gepflegt.

Nun hatten wahrscheinlich ein paar Bürokraten aus dem Landratsamt Harz wohl Langeweile, entzogen dem Tierpfleger die Kompetenz und stellten ein Ultimatum zur Abgabe der Eule.

Inzwischen hat die Eule einen Anwalt, der für ihr Recht und ihre Freiheit kämpfen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Harzhexe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fund, Anwalt, Pflege, Ultimatum, Eule
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 12:43 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Sollte das stimmen "Inzwischen hat die Eule einen Anwalt, der für ihr Recht und ihre Freiheit kämpfen will. "

Dann ist auch Deutschland nicht mehr zu helfen! Ich selber bin ja ein Ösi! Aber solche Eulen findet man bei uns auch anm. bezogen auf Tiere....Politiker auch!

THE AMERICAN DREAM IS COMMING
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:53 Uhr von kbot
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
" Inzwischen hat die Eule einen Anwalt, der für ihr Recht und ihre Freiheit kämpfen will. "

komsich, selbst die Quelle, welche nicht gerade die seriöseste ist, schreibt, dass der Anwalt für den Pfleger arbeitet ...

außerdem ist eine Eule laut deutschem Recht kein Mensch, sondern eine Sache und Anwälte können nur für Personen tätig werden, nicht aber für Sachgegenstände
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:13 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lol: bei dieser News geht wohl eher darum das mal wieder ein paar Beamte Langeweile hatten und der jetzige Besitzer deswegen einen Rechtsanwalt für sich und seine Eule braucht.

Für derartige Kleingeist-Beamte könnte es nur eines geben: unehrenhafte Entfernung vom Dienst ohne Anspruch auf weitere und erworbene Zahlungen.

Manchmal spinnen Beamte einfach.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?