08.06.12 11:00 Uhr
 4.757
 

Air France Absturz 2009: War Pilot kurz vor Absturz von Stewardess abgelenkt?

Im Rahmen der Ermittlungen zur Air France Katastrophe von 2009 sind nun neue Details zum Unfallhergang bekannt geworden. Damals waren 228 Menschen im Airbus A330 ums Leben gekommen.

So brauchte der Pilot über eine Minute bis ins Cockpit, nachdem der Kopilot die Kontrolle über das Flugzeug in einem Sturm über dem Atlantik verloren hatte. Das Privatleben des Piloten war dabei bisher noch nicht in den Fokus der Ermittlungen gerückt.

Durch Zeugenaussagen verfolgen die Ermittler nun die Spur, dass der Pilot offenbar ein Verhältnis zu einer Stewardess gehabt haben könnte. Somit könnte er von der Frau derart abgelenkt gewesen sein, dass er das in Turbulenzen geratene Flugzeug nicht mehr rechtzeitig retten konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, Pilot, Air France, Stewardess, Ablenkung
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 12:09 Uhr von Kamimaze
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
"So brauchte der Pilot über eine Minute bis ins Cockpit, nachdem der Kopilot die Kontrolle über das Flugzeug in einem Sturm über dem Atlantik verloren hatte."

Ah ja, und wie hat man das festgestellt, durch Befragung der Opfer auf dem Meeresgrund...???
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:09 Uhr von DonotReply
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
versucht Airbus wohl ihr unpraktisches Design des Cockpits auf reine Pilotenfehler abzuwälzen aber die Wahrheit ist das selbst erfahrenste Piloten nicht sofort das Problem hätten erkennen können und das der Chefpilot das Cockpit verlässt ist völlig normal ob mit oder ohne Affäre.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:12 Uhr von meisterallerklassen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch! "Das Privatleben des Piloten war dabei bisher noch nicht in den Fokus der Ermittlungen gerückt."

Meine Frage ist, was ermittelt dann so ein Ermittler? Das leben der Stewardess-Kolleginnen?
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:15 Uhr von Hawkeye1976
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Haltlose Geschmacklosigkeit a la Daily Mail: Was der Autor der SN hier vergisst ist, dass im Cockpit die beiden Erfahrenen Co-Piloten saßen, die über 2000 bzw. der eine sogar über 6000 Flugstunden vorweisen konnten. Zudem sind solche Pausen üblich und vorgeschrieben.
Eine Minute bis ins Cockpit bei einer Maschine, die sich in Turbulenzen befindet, ist ein guter Schnitt.
Da auch die frühere Rückkehr ins Cockpit nichts am Ausgang geändert hätte, ist dieser Artikel nur eine Geschmacklosigkeit gegenüber den Opfern.
Hier wird versucht mit haltlosen und nicht mehr verifizierbaren Anschuldigungen den Captain nahträglich zum Sündenbock zu stempeln.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:36 Uhr von 1234321
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Er hat also in der Küche die Stewardess abgeleckt? Seine Ehefrau zuhause, wird das wohl nicht gerne lesen.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:45 Uhr von andi_25
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Wenn man die sache ein wenig verfolgt hätte (da hätte Nachrichten schauen gelang) nach dem das Frack gefunden wurde ist auf dem Stimmenrekorder der genaue Verlauf zu Höhren.

1.) Copilot ruft nach Captain.
2.) Knapp über eine Minute Betritt der Catain das Cockpit und übernimmt das Steuer.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:59 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawkeye1976: "Hier wird versucht mit haltlosen und nicht mehr verifizierbaren Anschuldigungen den Captain nahträglich zum Sündenbock zu stempeln."

Die Welt ist leider so, der Sündenbock muss her! .... Leider......
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:31 Uhr von FiesoDuck
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@andi_25: Moin,

ich will ja nicht Klugscheissen aber heißt das nicht Wrack?
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Nice weekend.
Kommentar ansehen
08.06.2012 14:01 Uhr von Edelbert88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Über den Wolken http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?