08.06.12 09:57 Uhr
 141
 

Bozen: 82-jährige Taschendiebin verhaftet

Vor wenigen Tagen stahl eine 82-jährige Rentnerin am Bahnhof Bozen das Portemonnaie eines 30-Jährigen. Die Bahnhofspolizei war erstaunt über den Vorfall und beschrieb das Vorgehen der Frau als "beinahe professionell".

Der Bestohlene gab an, ihm sei in einer Warteschlange die Einkaufstüte gerissen. Die alte Dame bot ihm freundlich ihre Hilfe an. Als der Mann bezahlen wollte, stellte er den Verlust seiner Brieftasche fest. Daraufhin untersuchte die Bahnhofspolizei das Videomaterial aus den Überwachungskameras.

Dieses enthüllte das Vorgehen der Rentnerin: Nachdem sie dem Mann die Brieftasche aus der Hose gezogen hatte, schob sie sie mit dem Fuß in eine Ecke, um sie später aufzuheben. Mittlerweile wurde die Frau gefasst, sie gab ihre zu niedrige Rente als Beweggrund an. Von der Brieftasche fehlt jede Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Diebstahl, Rentner, Dieb, Bozen, Brieftasche
Quelle: www.suedtirolnews.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 10:24 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rentnerkriminalität wächst, wie schon erwähnt durch die geringe Rente die viele bekommen. Jeden einzelnen bekannte Fall den entsprechenen Ministerien auf den Tisch, mit der Anregung nicht mehr so viel Geld für Kriegsgebiete, die uns im Grunde genommen egal sein müssten, oder Entwicklungshilfe für Länder, die für sich selbst sorgen können, raus zu schmeißen, legen.

Der Staat sollte vornehmlich, wenn es um soziale Belange geht, für seine Bürger eintreten, das leider nicht er Fall ist
Kommentar ansehen
08.06.2012 10:28 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zu obigen Kommentar O. K. dieser Fall war jetzt in Bozen, das nicht ganz in den Zutänigkeitsbereich der Bundesregierung liegt. Aber, so wie ie Frau in Bozen verarmt, verarmen auch die alten Menschen in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?