08.06.12 09:45 Uhr
 245
 

Streit um Raketenschild: Russland testet atomwaffenfähige Langstreckenrakete

Während des anhaltenden Streits zwischen Russland und der NATO, hat das russische Militär eine Topol-M-Rakete mit dem Nato-Code SS-27 Sickle B Richtung Kasachstan abgefeuert.

Dem Verteidigungsministerium ginge es darum, jedes Abwehrhindernis zu überwinden, so die Nachrichtenagentur Interfax. Die atomar bestückbare Langstreckenrakete habe ihr Ziel im verbündeten Nachbarland punktgenau getroffen.

Die beiden Parteien hatten sich zuletzt zwar geringfügig angenähert, konnten in den wichtigsten Streitpunkten allerdings weiterhin keine Kompromisse eingehen.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Streit, Rakete, Raketenschild, Langstreckenrakete
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"
Bundesverfassungsgericht stellt Berechnungsgrundlage der Grundsteuer in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 10:25 Uhr von bossbaer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich das Ende der Menschheit naht!
Ein schlauer Mensch sagte mal:
"Ich weiß nicht, mit welchen Waffen im 3. Weltkrieg gekämpft wird, aber im 4ten kämpfen die Menschen mit Keulen und Stöcken."

[ nachträglich editiert von bossbaer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?