08.06.12 09:28 Uhr
 2.130
 

Elektroschocks: US-Schule wendet Foltermethoden an

Das "Judge Rotenburg Center" von Massachusetts ist eine Einrichtung für Kinder mit schweren psychischen Erkrankungen, keine 200 Kilometer von New York entfernt. Eben diese Einrichtung soll nun geschlossen werden, nachdem es vermehrt zu Klagen kam. Der Grund: Elektroschocks als pädagogisches Instrument.

Denn genau dies soll über Jahre hinweg Praxis der Schule gewesen sein. Dabei wurde jeder Schüler mit einem Rucksack versehen, worin sich eine fünf Kilo-Batterie befindet. Bei auffälligem Verhalten werden per Fernbedienung vom Lehrer schwere Stromstöße durch den Körper des Schülers geleitet.

Eine "überaus effektive Behandlungsmethode für Schüler mit emotionalen Schwierigkeiten und Verhaltensstörungen" nennt Dr. Matt Israel dieses Vorgehen. Außerdem beschreibt er die entstehenden Schmerzen als "Mückenstich". Dennoch verursachte diese Behandlung Katatonie, Traumata und Selbstmordgedanken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Lehrer, Verhalten, Elektroschock, Auffälligkeit
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 09:28 Uhr von Raskolnikow
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird von einem Fall berichtet, in dem ein Junge 31 (!) Stromstöße als Sanktion dafür erhielt, dass er seinen Mantel nicht ablegen wollte. Danach war er drei Tage lang in einem Schockzustand und bewegte sich nicht mehr! Und das bei autistischen Kindern! Eine ehemalige Schülerin der Einrichtung beschrieb diese als "den schlimmsten Ort auf Erden". Ein Reporter hat die gängige Stromstoßstärke mal an sich testen lassen. "Die längsten zwei Sekunden seines Lebens". Pervers.
Kommentar ansehen
08.06.2012 10:14 Uhr von MiaCarina
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
..wie konnte das JAHRELANG praxis sein?! Wieso hat nicht früher mal jemand den mund aufgemacht?
schrecklich...
Kommentar ansehen
08.06.2012 10:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn das so ist ^^: "Eine "überaus effektive Behandlungsmethode für Schüler mit emotionalen Schwierigkeiten und Verhaltensstörungen" nennt Dr. Matt Israel dieses Vorgehen."

Ab auf den elektrischen Stuhl, da kann er sich dann mal über seine Verhaltensstörungen Gedanken machen....
Kommentar ansehen
08.06.2012 10:25 Uhr von str8fromthaNebula
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
so fühlen sich: freiheit und menschenrechte an..

WIR SIND DIE GUTEN , WIR SIND DIE GUTEN !!!!
wir ziehen in den krieg für menschenrechte, und sowas...






glaubt es doch endlich........
Kommentar ansehen
08.06.2012 10:35 Uhr von Raskolnikow
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@MiaCarina: Es ist unfassbar. Diese Kinder haben doch alle Eltern, doch scheinbar war lediglich EINE Mutter resolut genug, ernsthafte rechtlichte Schritte einzuleiten.

@Bibabuzzelmann: Ich bin sonst ein sehr friedlicher Zeitgenosse, doch in diesem Fall... gebe ich dir recht!

@Str8fromthaNebula: Weder das "Drecksgeschäft Politik" noch äußerst verwerfliche "pädagogische Methoden" sind ein auf Amerika beschränktes Problem. Die Doppelmoral wird hier nur aus den verschiedensten Gründen am sichtbarsten, das heißt nicht, dass sie anderswo nicht existiert.
Kommentar ansehen
08.06.2012 12:30 Uhr von Annika-in
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Scheinbar hat Dr. ISRAEL erfahrung mit foltern von Kindern.

Unglaublich und traurig, dass es in einem Land wie den USA sowas geben kann, dass KINDER mit Elektroschocks gequält und gefoltert werden.
Kommentar ansehen
08.06.2012 13:21 Uhr von uncut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist doch bitte schön ein witz...batterie im rucksack?stromstösse?kranke welt
Kommentar ansehen
08.06.2012 14:49 Uhr von janni1308
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Anni ka-in: grad in den USA wundert mich nichts mehr...
Kommentar ansehen
09.06.2012 03:41 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dr. Matt ISRAEL Foltermethoden, Auschwitz, Judenverfolgung, Rache, all das sind Worte die mir zu diesen bestialischen Vorgehensweisen dazu einfallen.
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:27 Uhr von Anna1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG.! :o: is das krank...! der leiter dort sagt auch noch so ganz locker das das sehr effektiv is... :x
furchtbar.!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?