07.06.12 22:35 Uhr
 197
 

Kaiserslautern: Beifahrer tritt fremden Autofahrer

Am Dienstag gegen Abend kam es in Kaiserslautern zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Beifahrer und einem Autofahrer.

Der 19-jährige Fahrzeugführer verabschiedete sich grade von einem Bekannten. Er wollte kurz darauf mit seinem Wagen weiterfahren. Allerdings stand in dem Moment bereits der knapp 40-jährige Beifahrer des vorher hupenden Wagens an seinem Auto und schlug an den Wagen.

Mit den Worten "Soll ich dir aufs Maul hauen?" trat er anschließend den Autofahrer durch´s offene Fenster am Oberarm. Der Mann wird nun wegen Körperverletzung von der Polizei gesucht.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Schlag, Kaiserslautern, Beifahrer
Quelle: www.polizei.rlp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2012 00:07 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann dem Mann ganz schön teuer kommen. Meinem Sohn ist Ähnliches passiert. Er hat sich die Autonummer gemerkt. 2 Autos hinter ihm fuhr ein früherer Fahrschullehrer von ihm, der bei Gericht als Zeuge aussagte. Zuvor hatten der tretende Fahrer und sein Beifahrer aussagen müssen. Der Beifahrer wurde vereidigt. Der Fahrer wurde zu 3000 € Geldstrafe, 1000 € Schmerzensgeld für meinen Sohn und ein Jahr Führerscheinentzug verurteilt. Der Beifahrer wurde in einem neuen Prozess zu einem Jahr ohne Bewährung verurteilt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?