07.06.12 21:30 Uhr
 289
 

Arbeitslosenquote in Griechenland auf Rekordhoch - 21,9 Prozent

In Griechenland hat die Arbeitslosenquote ein neues Rekordhoch erreicht. So verzeichnete das Statistikamt eine Quote von 21,9 Prozent im Monat März.

Im Vergleich zum selben Monat im Vorjahr 2011 betrug die Quote noch 21,4 Prozent. Auch in nächster Zukunft ist in Griechenland keine Besserung auf dem Arbeitsmarkt in Sicht.

"Die verfügbaren Einkommen werden durch die steigende Arbeitslosigkeit gedrückt, Lohnsenkungen und Steuererhöhungen lasten ebenfalls auf der Binnennachfrage", erklärt die EU-Kommission.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Griechenland, Rekordhoch, Arbeitslosenquote
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2012 21:43 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Logisch...!! Das Eine, zieht das Andere nach sich...

Komisch das unsere Politiker das nicht verstehen wollen oder können ( wegen Alterssenilität)...dies ist aber n u r eine Vermutung..!!
Kommentar ansehen
07.06.2012 21:43 Uhr von Sonny61
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Schickt mal unsere Arbeitsamtmitarbeiter dort hin. Die rechnen das schon schnell runter mit ihren spitzten Bleistiften!
Kommentar ansehen
08.06.2012 06:44 Uhr von zwergkaninchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm schlimm Wenn man bedenkt, dass der erwerbsfähige Anteil der Bevölkerung meist um die 40% liegt, da Kinder und Rentner nicht arbeiten, heißt das, dass nur wenige Griechen überhaupt arbeiten.
Dazu kommt noch, dass die Definition von Beschäftigung in Griechenland sehr vage ist (Es reicht tatsächlich, etwas über eine Stunde in der Woche zu arbeiten, schon ist man beschäftigt).
Schließlich kommt noch der gigantische Beamtenapparat dazu, der der größte Arbeitgeber im Land ist...
Wenn man alle diese Faktoren bedenkt, kommt man zu dem Schluss, dass Griechenland nahezu keinen Industriezweig besitzt, und ergo auch nicht wieder auf den grünen Zweig kommen wird, denn nur mit dem Dienstleistungssektor/ Staatssektor (Handwerk, Friseure, Klempner und Beamte usw.) und der Landwirtschaft kann kein Wirtschaftswachstum erzielt werden, geschwiege denn die Schulden zu tilgen...
Theoretisch müsste man abwarten, bis sie aus der Währungsunion rausgehen, die Löhne wieder stark sinken und sie wieder konkurrenzfähig sind, damit die internationalen Unternehmen dort wieder produzieren. Dann stehen deren Arbeitskräfte bzw. deren Lebensstandard in direktem Konkurrenzkampf mit Ländern wie Rumänien, Albanien und Vietnam.
Dann allmählich könnte es denen gut gehen, also in ca. 15 Jahren.

Zwei Fragen stellen sich dazu:
Möchte jetzt nicht wieder die unfähige EU verurteilen, aber wie konnte man so einem Land ohne jegliche Industrie oder echtem Wachstumspotential so eine starke Währung schenken? Das musste ja schief gehen.

Und die zweite Frage:
Wann wird es bei uns soweit sein? Durch die starke Industrie und Export können wir das noch hinauszögern, aber wie lange kann man die Miete für alle seine Nachbarn zahlen, bevor man selbst pleite ist?

Eigentlich bin ich ja kein Pessimist...

[ nachträglich editiert von zwergkaninchen ]
Kommentar ansehen
08.06.2012 11:17 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: -- "Komisch das unsere Politiker das nicht verstehen wollen oder können"

Das ist Absicht, die verstehen das schon sehr gut, was sie mit ihren Aktionen anrichten. Ich empfehle das Buch "Schock-Strategie" von Naomi Klein. Danach ist alles sehr viel verständlicher, was einem sonst als Inkompetenz oder Dummheit erscheint.

Wie werden offenbar von menschenverachtenden Hochverrätern regiert!

Fehlt nur noch, daß die BILD angesichts der durch die EU-Austeritätspolitik steigenden Arbeitslosenzahlen titelt: "Griechen werden immer fauler!". Ich glaube, spätestens dann besorge ich mir eine Schusswaffe... ;-)


[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?