07.06.12 18:40 Uhr
 210
 

"Museum der bedrohten Klänge" nun im Internet zu besichtigen

Interessierte Technikfreaks können nun im Internet ein neues virtuelles Museum besichtigen. Das "Museum der bedrohten Klänge" präsentiert alte Sounds aus der Technikwelt der Vergangenheit.

Per Mausklick kann man unter anderem die Windows-95-Startmelodie, Videokassettenrekordertöne oder den Sound des berühmten Tamagotchi hören.

"Stellen Sie sich eine Welt vor, in der wir nie mehr das symphonische Starten eines Windows-95-Rechners hören", sagte der Sammler der Töne Brendan Chilcutt.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Museum, Bedrohung, Klang, Besichtigung
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?