07.06.12 17:03 Uhr
 555
 

Israel: 2.000 Jahre alter und wertvoller Münzschatz entdeckt

Nahe der Stadt Kirijat Gat haben israelische Archäologen bei einer Grabung am Rande eines Industrieparks einen außergewöhnlichen Münzschatz entdeckt. Neben Gold- und Silbertalern ist auch wertvoller Schmuck unter dem Fund.

In den Überresten eines Gebäudes aus römischer Zeit entdeckten die Forscher eine Grube, darin in Stoffe eingewickelt der Schatz.

Die Münzen stammen dem Ausgrabungsleiter nach aus der Zeit zwischen 54 und 117 nach Christus und wurden vermutlich von einer Frau dort versteckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Fund, Schmuck, Ausgrabung, Münzschatz
Quelle: www.israelnetz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2012 17:03 Uhr von Giagl
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Bitte unbedingt die Quelle lesen. Dort steht nämlich in Verbindung mit dem Münzschatz noch, wie die Römer Israel das Westjordanland raubten und es "Palästina" nannten.