07.06.12 13:26 Uhr
 3.648
 

Fußball: Franck Ribéry äußert sich erstmals über Arjen Robben

Franck Ribéry vom FC Bayern München soll sich erst vor Kurzem mit Arjen Robben in der Spielkabine geschlagen haben (ShortNews berichtete).

Schon länger herrscht zwischen den beiden jedoch dicke Luft. Jetzt äußerte sich Ribéry erstmals darüber, wie er zu Robben steht.

"Wir sind nicht die besten Freunde der Welt, doch wir respektieren uns. Wir sind komplett unterschiedlich. Wenn wir zusammen auf dem Feld stehen, versuchen wir zusammenzuspielen, darauf kommt es an", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Franck Ribéry, Arjen Robben
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2012 14:16 Uhr von Krawallbruder
 
+13 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2012 14:21 Uhr von fallobst
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
krawallbruder: wow, 2 typen arbeiten zusammen und sind nicht die besten freunde. das ist ja was total unglaublich einmaliges. gibts ja sonst nirgends. solange die profi genug sind, um nebeneinander auf dem feld ihre arbeit zu verrichten ist doch alles ok.

eine fussballmannschaft ist doch keine kindergartengruppe, wo sich alle furchtbar lieb haben und händchen halten.

komm mal klar du kleines mädchen und schau dir eiskunstlaufen an, wenn du damit nicht klar kommst.

btw: hosen sind geil, auch wenn düsseldorf nichts wert ist.
Kommentar ansehen
07.06.2012 14:55 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Spektakelspieler: "Gegen ihn [Robben] spricht, dass er von 90 Minuten auf dem Platz 85 Minuten eine Flunsch zieht. Weil er beleidigt ist. Robben ist eigentlich immer beleidigt, wenn er den Ball nicht hat. Er spielt nach der Devise: Ich muss den Ball haben, und wenn ich den Ball nicht habe, sind die anderen Blödmänner. Also zieht er eine Flunsch, fuchtelt mit den Armen und motzt die Kollegen an. Die Freistöße in Tordistanz will alle, alle, alle er schießen, genauso die Elfmeter, und erhebt ein Mitspieler Ansprüche, schnappt ihm Robben den Ball weg."

Quelle: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
08.06.2012 08:36 Uhr von kostenix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ogino: ich hab auch freunde die ich nicht mag :D


ist immer wieder lustig zu sehen wieviele neider es gibt.. und wie sie damit klarkommen, ne krawallbruder? bist bestimmt düsseldorf fan .. weils die hosen sind :D

[ nachträglich editiert von kostenix ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?